Fürstentum Liechtenstein

ikr: Informelles Treffen der deutschsprachigen Umweltminister in Wien und Melk

Vaduz (ots/ikr) - Regierungsrätin Marlies Amann-Marxer nahm auf Einladung ihres Amtskollegen Andrä Rupprechter am Treffen der deutschsprachigen Umweltministerinnen und Umweltminister in Wien und Melk teil.

Den Hauptpunkt der traditionellen Arbeitssitzung bildete der Themenbereich Klimaschutz und Energiepolitik. Dies beinhaltete insbesondere die Umsetzung des Pariser Abkommens auf nationaler und europäischer Ebene sowie den Ausstieg aus fossilen Energieträgern. "Als Reaktion auf den Klimawandel müssen wir über die Landesgrenzen hinaus national, regional und lokal die passenden Antworten finden. Der Erfolg des Pariser Abkommens hängt davon ab, wie wir die Umsetzung in der Praxis betreiben", so Regierungsrätin Marlies Amann-Marxer.

Weitere Themen dieses informellen Umweltministertreffens mit Gastgeber Andrä Rupprechter (Österreich), Doris Leuthard (Schweiz), Barbara Hendricks (Deutschland), Carole Dieschbourg (Luxemburg) und Sharon Dijksma (Niederlande) waren unter anderem auch die Kreislaufwirtschaft, die Alpenkonferenz 2016, die Biodiversität sowie der nachhaltige Umgang mit Pflanzenschutzmitteln. Marlies Amann-Marxer betonte die Wichtigkeit einer guten Zusammenarbeit: "Wie wir alle wissen, halten sich Umweltauswirkungen nicht an die vom Menschen gezogenen Grenzen. Umso wichtiger ist eine grenzübergreifende Zusammenarbeit, um die Herausforderungen unserer Zeit gemeinsam zu meistern."

Kontakt:

Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport
Stephan Jäger
T +423 236 76 83



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: