Fürstentum Liechtenstein

ikr: Diskussionsrunde mit Regierungsrätin Marlies Amann-Marxer zum Klimawandel

Vaduz (ots/ikr) - Am Dienstag, 10. Mai, weilte der international renommierte Klimaexperte Thomas Stocker, der unter anderem Autor der physikalischen Grundlagen des letzten Weltklimaberichts ist, in Liechtenstein. Im Rahmen seines Besuchs nahm er an einer Gesprächsrunde mit Regierungsrätin Marlies Amann-Marxer und Vertretern der Wirtschaft zum Thema "Klimawandel und Klimavertrag: Auswirkungen für Liechtenstein" teil.

Am 12. Dezember 2015 einigten sich 196 Staaten auf das Pariser Übereinkommen. Liechtenstein unterzeichnete dieses am 22. April 2016. Vor diesem Hintergrund empfing Regierungsrätin Marlies Amann-Marxer den Klimaexperten Thomas Stocker von der Universität Bern sowie Wirtschaftsvertreter zu einer Gesprächsrunde zu den möglichen Folgen des Klimawandels und des Klimaübereinkommens auf Liechtenstein.

Zu Beginn der Veranstaltung gab Regierungsrätin Marlies Amann-Marxer einen kurzen Überblick über das Pariser Übereinkommen sowie über dessen Umsetzung im Inland. Im Anschluss präsentierte Thomas Stocker den Vertretern aus Politik, Industrie, Gewerbe, Finanzplatz und Behörden den aktuellen Stand der Wissenschaft in Bezug auf den Klimawandel. Dabei erläuterte er insbesondere die möglichen Konsequenzen für Liechtenstein und wies gleichzeitig auf Chancen für die liechtensteinische Wirtschaft hin, die sich durch das Pariser Abkommen und den Klimawandel ergeben.

"Als einer der am stärksten industrialisierten und wirtschaftlich innovativsten Staaten der Welt kann Liechtenstein nicht abseits stehen. Liechtenstein leistet und wird auch in Zukunft solidarisch seinen Beitrag leisten. Diese Herausforderung ist gleichzeitig auch eine Chance für unseren Wirtschaftsstandort, die es zu nutzen gilt", so Marlies Amann-Marxer.

Schliesslich hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, mit Thomas Stocker sowie der Regierungsrätin zu diskutieren. Am Abend war Thomas Stocker zu einer Veranstaltung der LIFE Klimastiftung Liechtenstein zum Thema "Der Klimawandel - Fakten und Verantwortung" im Vaduzer Saal eingeladen.

Kontakt:

Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport
Stephan Jäger
T +423 236 76 83



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: