Fürstentum Liechtenstein

ikr: Verkehrssicherheit zwischen Bendern und Ruggell wird verbessert

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung behandelte in ihrer Sitzung vom 3. Februar 2016 den Bericht der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) über die Strassensicherheitsinspektion (Road Safty Inspection RSI) der Ruggeller Strasse. Die bfu wurde von der Regierung beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem Amt für Bau und Infrastruktur und der Landespolizei, die Verkehrssicherheit zwischen dem Kreisel Bendern und dem Kreisel Ruggell zu überprüfen, nachdem es auf dieser Strecke in den letzten Jahren zu mehreren tödlichen Unfällen gekommen ist. Ziel der Untersuchung war es, mittels Sofortmassnahmen das Risiko von Unfällen mit schweren Folgen zu senken und weitere Massnahmen für eine spätere Sanierung der Strasse zu ermitteln.

Als Sofortmassnahmen aus dieser Untersuchung werden einzelne Bäume im kritischen Abschnitt im Bereich des Gampriner Sees entfernt werden. Zudem wird die Anordnung der Leitpfosten optimiert sowie die Signalisation und Markierung verbessert.

Weiterführende Massnahmen, die den gesamten Untersuchungsperimeter betreffen, werden in das mittelfristige Verkehrsinfrastrukturprogramm aufgenommen. Dazu gehören eine partielle Fahrbahnverbreiterung, die stellenweise Abtragung von Böschungen und die Prüfung der Anordnung von Busbuchten.

Kontakt:

Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport
Jeannine Preite-Niedhart, Generalsekretärin
T +423 236 60 93


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: