Fürstentum Liechtenstein

ikr: Bericht und Antrag betreffend die Abänderung des Bankengesetzes (BankG) und weiterer Gesetze verabschiedet

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hat an ihrer Sitzung vom 26. Januar 2016 den Bericht und Antrag betreffend die Abänderung des Bankengesetzes (BankG), des E-Geldgesetzes (EGG), des Zahlungsdienstegesetzes (ZDG), des Investmentunternehmensgesetzes (IUG), des Vermögensverwaltungsgesetzes (VVG), des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VersAG) sowie des Gesetzes über die betriebliche Personalvorsorge (BPVG) verabschiedet.

Mit den geplanten Änderungen soll das Erfordernis der inländischen Wirtschaftsprüferbewilligung für leitende Revisoren in allen bezeichneten Spezialgesetzen gleichermassen verankert werden. Das Anknüpfen an eine anerkannte inländische Berufsqualifikation bildet die Grundlage für eine verbesserte Qualitätssicherung bei der Durchführung der spezialgesetzlichen Prüfungen.

Kontakt:

Ministerium für Präsidiales und Finanzen
Markus Biedermann, Generalsekretär
T +423 236 60 09


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: