Fürstentum Liechtenstein

ikr: Unternehmertag mit Bundesrat Didier Burkhalter, Ökonom Hans-Werner Sinn und Unternehmer Alex Vogt

Vaduz (ots/ikr) - Die elfte Ausgabe des Unternehmertags steht unter dem Titel "Erfolg mit neuen Geschäftsmodellen". Entscheidungsträger wie Bundesrat Didier Burkhalter, Ökonom Hans-Werner Sinn, Buchautor Alexander Osterwalder, Hirnforscher Lutz Jäncke und Unternehmer Alex Vogt referieren am 9. Mai 2016 über die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle.

Der elfte Unternehmertag findet am Montag, 9. Mai 2016, von 13.30 bis 17.30 Uhr in der Spoerry-Halle in Vaduz statt. Angesichts der schwierigen wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen sind die Unternehmen im Vierländereck gefordert, ihre Geschäftsmodelle zu überdenken und neue Strategien umzusetzen. "Die Stärke des Wirtschaftsstandorts Liechtenstein basiert auf Innovation, Forschung und Entwicklung. Die Strategie zur Förderung des Wirtschaftsstandorts fokussiert vor allem auf den Erhalt und die weitere Optimierung der guten Rahmenbedingungen, gerade auch als Basis für die Entwicklung von neuen, erfolgsversprechenden Geschäftsfeldern. Insbesondere vom Potenzial als Datenstandort versprechen wir uns in Zusammenhang mit FinTech oder Industrie 4.0 viel", sagt Liechtensteins Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Thomas Zwiefelhofer.

Nach der Begrüssung durch Wirtschaftsminister Thomas Zwiefelhofer wird Bundesrat Didier Burkhalter die anstehenden politischen Herausforderungen aus Schweizer Sicht schildern. Burkhalter wurde 2009 erstmals in den Bundesrat gewählt und leitet seit 2012 das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten. 2014 war er Bundespräsident und zugleich Vorsitzender der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Anschliessend wird Professor Hans-Werner Sinn die Chancen und Risiken der Weltwirtschaft aufzeigen. Der scheidende Präsident des ifo-Instituts in München ist einer der bekanntesten Ökonomen im deutschsprachigen Raum und bezieht regelmässig kritische Positionen zu wirtschaftspolitischen Fragen.

Innovative Geschäftsmodelle entwickeln

Nach der Erfrischungspause steht die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle im Fokus der Tagung. Alexander Osterwalder ist Autor, Redner und Berater zum Thema Geschäftsmodellinnovation. Sein Buch "Business Model Generation" hat sich mehr als eine Million Mal verkauft und verfolgt einen praktischen Ansatz, wie innovative Geschäftsmodelle entwickelt werden können. Osterwalder zeigt dabei, wie sich zukunftsweisende Unternehmen über veraltete Geschäftsmodelle hinwegsetzen und sich neu aufstellen. Im anschliessenden Talk diskutieren Unternehmer aus der Region, wie neue Geschäftsmodelle in der Praxis umgesetzt werden können. Am Beispiel von Optics Balzers wird CEO Alex Vogt darlegen, wie sich das Unternehmen ständig neu erfindet.

Zum Abschluss der Tagung gehört die Bühne dem Gehirnforscher Lutz Jäncke. Der Professor für Neuropsychologie zeigt auf, dass das menschliche Gehirn zu weitaus mehr fähig ist als man gemeinhin denken könnte. Jäncke gehört zu den weltweit am häufigsten zitierten Wissenschaftlern und wurde für seine Lehrtätigkeit mehrfach ausgezeichnet. In seinem jüngsten Buch "Ist unser Hirn vernünftig?" zeigt er auf, wie unser Hirn unser Denken, Handeln und Fühlen beeinflusst. Der Unternehmertag wird moderiert von der bekannten Radio- und Fernsehjournalistin Mona Vetsch.

Netzwerken beim Apéro

Die Veranstalter erwarten an der Tagung wiederum rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Der Unternehmertag bietet Unternehmern und Wirtschaftsinteressierten im Vierländereck eine besondere Wissens- und Netzwerk-Plattform. Bestandteil der Tagung sind attraktive Netzwerk-Apéros. Träger der Tagung ist die Regierung Liechtensteins. Veranstalter ist der Verein Unternehmertag in Zusammenarbeit mit der Eventagentur Skunk AG. Mit an Bord sind ausserdem zahlreiche Partner aus der Privatwirtschaft sowie verschiedene Wirtschaftsorganisationen.

Anmeldungen unter www.unternehmertag.li

Kontakt:

Ministerium für Inneres, Justiz und Wirtschaft
Skunk AG, Patrick Stahl
T +423 231 18 28
stahl@skunk.li

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: