Fürstentum Liechtenstein

ikr: Möglichkeiten für ein Zwischenjahr nach der Pflichtschule - Einladung zur Informationsveranstaltung

Vaduz (ots/ikr) - Ein Grossteil der Schülerinnen und Schüler tritt nach ihrer obligatorischen Schulzeit direkt in eine berufliche Grundbildung (Lehre) oder eine weiterführende Schule über. Für einige Schülerinnen und Schüler ist es jedoch notwendig oder gewünscht, ein Brückenjahr einzuschieben.

Mit den Begriffen "Zwischenjahr" und "Brückenjahr" werden all jene Angebote bezeichnet, die eine Brücke zwischen der obligatorischen Schulzeit und einer beruflichen Grundbildung oder einer weiterführenden Schule bilden.

Die Gründe für die Inanspruchnahme eines Brückenangebots können unterschiedlich sein. So gibt es Jugendliche, die in ihrer Berufswahl noch zu unentschlossen sind und sich lieber noch ein Jahr länger für den Berufswahlentscheid Zeit lassen möchten. Bei dieser Gruppe von Jugendlichen geht es häufig darum, noch etwas mehr Zeit für die eigene Persönlichkeitsentwicklung und das Kennenlernen der eigenen Stärken und Schwächen zu erhalten und vielleicht auch den Berufswahlprozess nochmals zu durchlaufen.

Andere Jugendliche stossen bei der erstmaligen Lehrstellensuche auf Schwierigkeiten und möchten sich selbst eine "zweite Chance" geben, indem sie ein weiteres Jahr ihre schulischen Leistungen verbessern. Dadurch können sie sich für eine weitere Lehrstellensuche für potentielle Lehrbetriebe attraktiver machen.

Eine weitere Gruppe von Jugendlichen entscheidet sich dafür, ein freiwilliges oder verpflichtendes Praktikum zu absolvieren, bevor sie mit der angestrebten beruflichen Grundbildung beginnen. Dadurch können bereits erste Erfahrungen in der Arbeitswelt gesammelt werden und die Vorstellungen von einem Lehrberuf mit der Realität abgeglichen werden.

Die Liechtensteiner Schülerinnen und Schüler können aus einem breiten Angebot an Brückenangeboten wählen: Freiwilliges 10. Schuljahr, Vorlehren, Sarganserländer Sozialjahr, Sprachaufenthalte, Au Pair, Gestalterischer Vorkurs und Praktika.

Das Amt für Berufsbildung und Berufsberatung informiert im Rahmen einer kostenlosen Informationsveranstaltung über die regional angebotenen Brückenangebote. Dabei stellen ausgewählte Anbieter ihr Brückenangebot vor und beantworten allfällige Fragen von Interessierten. Anwesend sind Vertreter des Freiwilligen 10. Schuljahres, der Vorlehre und des Sarganserländer Sozialjahres.

Die Informationsveranstaltung "Brückenangebote" findet am Donnerstag, 4. Februar 2016, um 18.30 Uhr im Berufsinformationszentrum (BIZ) im Postgebäude in Schaan statt und richtet sich besonders an Schülerinnen und Schüler des 9. Schuljahres. Eltern sind ebenfalls herzlich willkommen.

Um eine telefonische Anmeldung unter Tel. +423 236 72 00 wird gebeten.

Kontakt:

Amt für Berufsbildung und Berufsberatung
Martina Moosmann
T +423 236 72 07


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: