Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungschef Adrian Hasler trifft EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in Brüssel

Vaduz (ots/ikr) - Am 7. Dezember 2015 traf Regierungschef Adrian Hasler in Brüssel EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Hauptthemen des Treffens waren die Fortschritte bei der Übernahme des Europäischen Aufsichtssystems im Finanzdienstleistungsbereich in das EWR-Abkommen und deren Anwendung in den drei EWR/EFTA-Staaten Norwegen, Island und Liechtenstein. Ebenfalls wurde die Flüchtlingssituation in Europa sowie das kürzlich unterzeichnete Abkommen zum Automatischen Austausch von Steuerinformation zwischen Liechtenstein und den EU-Staaten diskutiert.

Regierungschef Hasler betonte die Notwendigkeit einer provisorischen Anwendung der Rechtsakte im Finanzdienstleistungsbereich, mit welcher rascher eine Rechtssicherheit für die liechtensteinischen Finanzplatzakteure geschaffen wird. EU-Kommissionspräsident Juncker anerkennt, dass Liechtenstein sich im Rahmen des EWR-Abkommens als verlässlicher Partner bewährt hat und auch in diesem Fall seinen Verpflichtungen aus dem EWR-Abkommen nachkommen will. Er befürwortet eine rasche Anwendung des europäischen Finanzaufsichtssystems in den drei EWR/EFTA-Staaten Norwegen, Island und Liechtenstein.

"EU-Kommissionspräsident Juncker zeigte erfreulicherweise sehr viel Verständnis für unsere Situation und hat seine Unterstützung zugesichert", hielt Regierungschef Adrian Hasler in Brüssel fest.

Kontakt:

Ministerium für Präsidiales und Finanzen
Markus Biedermann, Generalsekretär
T +423 236 60 09



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: