Fürstentum Liechtenstein

ikr: Marlies Amann-Marxer trifft Österreichs Sportminister Klug

Vaduz (ots/ikr) - Am Montag, 12. Oktober 2015, stattete Sportministerin Marlies Amann-Marxer in Wien ihrem österreichischen Kollegen Gerald Klug einen Besuch ab. Dabei wurden verschiedene Themen des Sports, insbesondere die Organisation des Sports in Liechtenstein und Österreich diskutiert.

Regierungsrätin Amann-Marxer zeigte sich erfreut über die mannigfachen Beziehungen zwischen Liechtenstein und Österreich auch auf dem Gebiet des Sports: "Es war sehr aufschlussreich die Gemeinsamkeiten, aber auch die Unterschiede betreffend die Strukturen im Sport und die Abwicklung der Sportförderung in Österreich und Liechtenstein zu erörtern. Besonders interessant war es, von den Erfahrungen des Sportministers seit Einführung des neuen Sportförderungsgesetzes des Bundes im Jahr 2013 zu hören. Zudem hat das Anfang des Jahres gemeinsam ausgerichtete Europäische Winter-Jugendfestival EYOF einmal mehr eindrücklich bewiesen, dass Liechtenstein und Österreich zwei leistungsfähige Sportnationen sind und darüber hinaus in Freundschaft verbundene verlässliche Partner".

Am Nachmittag besuchte Sportministerin Amann-Marxer den vom Liechtensteiner Fussballverband organisierten liechtensteinischen Fantreff im Prater und darauf folgend am Abend das Europameisterschafts-Qualifikationsspiel Österreich gegen Liechtenstein.

Kontakt:

Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport
Johann Pingitzer
T +423 236 60 44



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: