Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer nimmt an Rechtsgesprächen in Alpbach teil

Vaduz (ots/ikr) - Vom 26. bis 27. August 2015 finden auch heuer wieder im Rahmen des Forums Alpbach die jährlichen Rechtsgespräche statt, an welchen Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer auf Einladung von Bundesjustizminister Wolfgang Brandstetter teilnimmt. Er wird dort die Podiumsdiskussion zum Thema "Sachwalterrecht: Internationale Anforderungen und Herausforderungen durch die UN-Behindertenrechtskonvention" zusammen mit dem österreichischen Bundesjustizminister Wolfgang Brandstetter, dem Präsidenten der Österreichischen Notariatskammer Ludwig Bittner sowie Professor Volker Lipp bestreiten und das liechtensteinische Sachwalterrecht darlegen. Die Moderation wird von der Richterin des österreichischen Obersten Gerichtshofs Therese Hurch übernommen.

Die Rechtsgespräche stehen in diesem Jahr unter dem Arbeitstitel "UnGleichheit: Leistungen und Grenzen des Rechts". Neben der Podiumsdiskussion zum Sachwalterrecht finden Podiumsdiskussionen zum Recht des geistigen Eigentums, UnGleichheit im Justizsystem sowie Globalisierung und Menschenrechte statt.

Das Forum Alpbach bietet die ausgezeichnete Gelegenheit, sich mit hochkarätigen Teilnehmern und Gästen über aktuelle Fragen der Justizpolitik sowie weitere bilaterale Themen auszutauschen. Während drei Wochen treffen sich im Tiroler Bergdorf Alpbach Ex-perten aus der ganzen Welt, um über verschiedenste Themen gemeinsam zu diskutieren und Lösungsansätze zu finden.

"Auch heuer war das Forum Alpbach wieder äusserst interessant und bereichernd und bot die einzigartige Gelegenheit, mit ausgewiesenen Fachleuten und Politikern aus den Nachbarländern über aktuelle Probleme und Herausforderungen im Justizbereich zu reden", teilte Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer unmittelbar nach der Teilnahme am Forum Alpbach gegenüber der Presse mit.

Kontakt:

Ministerium für Inneres, Justiz und Wirtschaft
Gerlinde Gassner, Generalsekretärin
T +423 756 64 47



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: