Fürstentum Liechtenstein

ikr: Kulturabkommen zwischen Österreich und Liechtenstein unterzeichnet

Unterzeichnung Memorandum of Understanding über die Zusammenarbeit im Bereich Kunst und Kultur zwischen Bundesminister Josef Ostermayer und Regierungsrätin Aurelia Frick

Vaduz (ots/ikr) - Auf Einladung von Regierungsrätin Aurelia Frick besuchte der österreichische Kulturminister Josef Ostermayer am 21. Juli Liechtenstein. In freundschaftlicher Atmosphäre besprachen die beiden Amtskollegen konkrete Kulturprojekte, die nun weiter geprüft und implementiert werden.

Die beiden Minister unterzeichneten ein Kulturabkommen zwischen Österreich und Liechtenstein, welches eine verstärkte Kooperation in unterschiedlichen Kulturbereichen vorsieht und institutionalisiert: "Es ist schön, dass mit dieser Erklärung die Zusammenarbeit auf Kulturebene zwischen unseren beiden Ländern intensiviert wird. Uns verbindet so Vieles."

Im Arbeitsgespräch regte Kulturminister Ostermayer an, dass sich Liechtenstein, die Schweiz und Österreich gemeinsam auf der "Business of Design Week" in Hong Kong präsentieren. Die "Business of Design Week" findet seit 2003 jährlich statt und gilt als eine führende Plattform für Design und Innovation.

Regierungsrätin Aurelia Frick freute sich darüber, dass ab Oktober die österreichische Fotografin Annelies Oberdanner einen dreimonatigen Artist-in-Residence-Aufenthalt in Liechtenstein absolvieren wird. Kulturminister Ostermayer gab sich erfreut über diese Möglichkeit des Kulturaustausches: "Durch das Artist-in-Residence-Programm soll der künstlerische Austausch gefördert werden. Künstlerinnen und Künstler nutzen immer wieder gerne diese Möglichkeit, sich dadurch weiterzuentwickeln und international zu positionieren", so Ostermayer.

Ein Besuch im Kunstmuseum Liechtenstein und dem Erweiterungsbau der Hilti Art Foundation und eine Besichtigung des Liechtensteinischen Landesmuseums und der Schatzkammer rundeten den Besuch ab.

Kontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
Kerstin Appel-Huston
T +423 236 60 24



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: