Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Fürstentum Liechtenstein

ikr: Stiftung Lindauer Nobelpreisträgertagungen: Adrian Hasler unterzeichnet Memorandum of Understanding

Vaduz (ots/ikr) - Einmal im Jahr treffen sich in Lindau (D) eingeladene Nobelpreisträgerinnen und Nobelpreisträger, um die nächste Generation von führenden Wissenschaftlern, Doktoranden und Studenten aus der ganzen Welt kennenzulernen und den Austausch zwischen Wissenschaftlern verschiedener Generationen, Kulturen und Disziplinen zu fördern. Das Land Liechtenstein unterstützt diese Nobelpreisträgertreffen mit einer durch den Landtag im Jahr 2008 beschlossenen Zustiftung. Unternehmen und private Stiftungen aus Liechtenstein beteiligen sich ebenfalls daran.

Regierungschef Adrian Hasler unterzeichnete am 28. Juni 2015 in Lindau ein Memorandum of Understanding, welches den Zugang für jeweils zwei Jungwissenschaftler aus Liechtenstein weiter garantiert.

"Wir sollten die Chancen und den Kontakt mit jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bei diesen Nobelpreisträgertagungen nutzen und sie für die Möglichkeiten des innovativen Wirtschaftsstandorts Liechtenstein begeistern", erklärte Adrian Hasler anlässlich der Unterzeichnung in Lindau.

An der 65. Austragung der Lindauer Nobelpreisträgertagungen, das am 28. Juni 2015 begann, nimmt eine Rekordzahl von 65 Nobelpreisträgern und über 650 jungen Wissenschaftlern aus 90 Ländern teil. Es ist das vierte interdisziplinäre Meeting, das Preisträger und Forscher aus den Bereichen Physiologie, Medizin, Physik und Chemie zusammenbringt.

Kontakt:

Ministerium für Präsidiales und Finanzen
Christoph Frick, persönlicher Mitarbeiter des Regierungschefs
T +423 236 64 44



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: