Fürstentum Liechtenstein

ikr: S.D. Erbprinz Alois am UNO-Hauptquartier: "Mitgliedschaft hat unsere Souveränität gestärkt"

Vaduz (ots/ikr) - S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein absolvierte am Freitag, 5. Juni 2015, einen offiziellen Besuch am UNO-Hauptquartier in New York. Anlass war das 25-jährige Jubiläum des liechtensteinischen Beitritts zu den Vereinten Nationen. Der Erbprinz traf UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon zu einem Arbeitsgespräch und hielt anschliessend eine Ansprache vor hochrangigen UNO-Beamten und Botschaftern anderer Mitgliedstaaten. "Die einzigartige Stärke der Vereinten Nationen beruht auf ihrer völkerrechtlichen Legitimität", betonte der Erbprinz mit Blick auf die universelle Mitgliedschaft der UNO, der heute 193 Staaten angehören. Er warnte vor dem Trend, internationale Regulierung in andere, exklusivere Organisationen und Gruppen auszulagern. Kleine Staaten in diese Prozesse einzubinden, führe ausserdem zu mehr Kreativität und Innovation. Der Erbprinz zog eine positive Bilanz über die ersten 25 Jahre der liechtensteinischen UNO-Mitgliedschaft. Diese habe die Souveränität des Landes gestärkt und eine einzigartige Plattform zur internationalen Profilierung des Landes geboten.

Generalsekretär Ban Ki-moon würdigte Liechtensteins aktives Engagement bei den Vereinten Nationen, insbesondere bei der Förderung von Menschenrechten, Rechtsstaatlichkeit und internationaler Strafjustiz: "Liechtenstein hat mehr beigetragen und grösseren Einfluss als der Grösse des Landes entspricht. Darauf können Sie wirklich stolz sein."

An einem Mittagessen sowie einem Abendempfang in der liechtensteinischen Residenz nahm der Erbprinz die Glückwünsche zahlreicher Staatenvertreter zum 25-jährigen Jubiläum entgegen.

Kontakt:

Permanent Mission of Liechtenstein to the United Nations
Stefan Barriga
T +1 212 599 0220


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: