Fürstentum Liechtenstein

ikr: IMTA 2015 - ein Forum der Weiterbildung und kulturellen Begegnung

Vaduz (ots/ikr) - In grossen Schritten gehen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrpersonen der 5. Internationalen Musischen Tagung (IMTA) in Liechtenstein entgegen. Um über den aktuellen Stand der Vorbereitungen zu informieren und einen Einblick in die geplante musische Leistungsschau zu geben, luden die Verantwortlichen am 18. März zur Pressekonferenz.

Unsere Schülerinnen und Schüler werden am 20. Mai 2015 den rund 4000 Gästen 145 Projekte zum Thema "Zeit für Ideen, Musse, Träume und Aktionen" präsentieren. Neben allen Kindergärten, Primar- und Sekundarschulen des Landes gestalten auch die Liechten-steinische Musikschule, das Kunstmuseum, die Universität Liechtenstein, das TAK, die Kunstschule und das junge Theater das vielfältige Programm. Die Besucherinnen und Besucher der IMTA erhalten einen Flyer, welcher geordnet nach Kategorien aufzeigt, an welchen Standorten auf dem IMTA-Weg - SAL, Gemeindeschulen, Realschule, HPZ, Musikschule, TAK, Pfarreihof - welche Projekte, Ausstellungen oder Aufführungen zu sehen sind.

Regierungsrätin Aurelia Frick freut sich auf diesen Grossanlass nicht nur als Bildungsministerin, sondern auch als Aussen- und Kulturministerin: "Für einmal stehen wir mit unseren Schulen nicht mit PISA-Bestleistungen im Rampenlicht, sondern mit einer grossen Darstellung des musischen Schaffens unserer Schulen". Die Bildungsministerin betonte zudem den hohen Stellenwert, den die Weiterbildung für die Lehrpersonen hat. Die Durchführung der IMTA leistet einen grossen Beitrag dazu. Die Idee der regionalen Zusammenarbeit mit Österreich, Deutschland und der Schweiz bewährt sich nun schon seit bald sechs Jahrzehnten. Liechtenstein und seine Schulen können sich als sympathischer Gastgeber präsentieren.

Ein Grossanlass dieser Grössenordnung kann nur in Zusammenarbeit mit allen Schulen, den staatlichen Organisationen und Ämtern sowie der Gemeinde Schaan erfolgreich organisiert werden, wie Schulamtsleiter Arnold Kind und Projektleiterin Désirée Bürzle aufzeigten. Das Schulamt, die Projektleitung und das Organisationskomitee freuen sich auf den 20. Mai, wenn es heisst "Zeit für....Ideen, Musse, Träume und Aktionen".

Kontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
Désirée Bürzle, Schulamt, Projektleiterin
T +423 236 67 74
www.imta2015.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: