Fürstentum Liechtenstein

ikr: Spende an das IKRK aus Anlass der Geburtstage des Fürstenpaares

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hält an der schönen Tradition fest, dass bei runden Geburtstagen des Fürstenpaares ein Beitrag gesprochen wird, welchen das Fürstenpaar für ein humanitäres Projekt einsetzen kann. So werden heuer aus Anlass des 70. Geburtstags von S.D. Fürst Hans-Adam II. und des 75. Geburtstags von I.D. Fürstin Marie von und zu Liechtenstein dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) 100'000 Franken für dessen Programm in der Ukraine zur Verfügung gestellt. Regierungschef Adrian Hasler kündigte dieses Geburtstagsgeschenk der Regierung im Rahmen des Gratulationsempfangs auf Schloss Vaduz an. Das Fürstenpaar zeigte sich hoch erfreut über dieses Geschenk der Regierung, welches aufgrund der humanitären Situation in der Ukraine von besonderer Bedeutung ist.

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) gehört zu den wichtigsten Partnerorganisationen Liechtensteins auf dem Gebiet der Not- und Wiederaufbauhilfe. Liechtenstein unterstützt die Hilfsorganisation jährlich mit einem grösseren finanziellen Beitrag. Mit diesem zusätzlichen Beitrag wird das Programm des IKRK in der Ukraine unterstützt.

Bereits im letzten Jahr hat das IKRK aufgrund des anhaltenden Konflikts in der Ost-Ukraine das Budget für das entsprechende Programm erhöht. Für 2015 wurde ein Bedarf von knapp 47 Millionen Franken veranschlagt. Mit dem Programm soll die zivile Bevölkerung, insbesondere auch Binnenvertriebene und Rückkehrende, mit Nahrungsmitteln, essentiellen Haushaltsartikeln sowie Vouchern unterstützt werden. Geplant ist die Unterstützung von 90'000 Personen. Daneben sind für das IKRK als neutrale Organisation insbesondere auch die Haftbedingungen von Inhaftierten ein zentrales Anliegen.

Kontakt:

Ministerium für Präsidiales und Finanzen
Manuel Frick, Amt für Auswärtige Angelegenheiten
T +423 236 76 84


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: