Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungschef Adrian Hasler zu Überraschungsbesuch im LAK Haus St. Mamertus in Triesen

Vaduz (ots/ikr) - In vorweihnächtlicher Stimmung stattete Regierungschef Adrian Hasler den zwei Einrichtungen des Pflegeheims St. Mamertus einen Überraschungsbesuch ab. Erst unterhielt er sich mit den Bewohnerinnen und Bewohner der im Triesenberg angesiedelten Pflegewohngruppe St. Theodul. Anschliessend freute er sich beim Besuch und der Überbringung von Weihnachtsgrüssen im Haus St. Mamertus in Triesen, über viele weitere überraschte Gesichter. "Freude bereiten zu können und so viele herzliche Reaktionen zu erhalten, berührt. Aus solchen Begegnungen nimmt man viel für den Alltag mit", so ein erfreuter Regierungschef.

Das Haus St. Mamertus in Triesen ist ein modernes Pflegeheim sowie ein Haus des aktiven Miteinanders und der Begegnung von Jung und Alt. Mit dem neuen Konzept des Hauses in Triesen und der dezentralen Pflegewohngruppe St. Theodul im Triesenberg wird insgesamt 72 Bewohnerinnen und Bewohnern ein Zuhause mit einem hohen Grad an Selbstbestimmung und Privatsphäre geboten.

Stellvertretend für alle in Liechtenstein in der Alters- und Krankenhilfe tätigen Personen bedankte sich Regierungschef Adrian Hasler bei den Mitarbeitenden im Haus St Mamertus dafür, dass sie das ganze Jahr über mit Fachkompetenz und emotionalem Engagement Mitmenschen ein würdevolles Altern in einer lebenswerten Umgebung mit wertvollen zwischenmenschlichen Kontakten ermöglichen. "Ich habe es heute gesehen und erlebt, im Haus St. Mamertus fühlt man sich wohl - als Bewohnerin oder Bewohner, als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter, oder, wie ich gerade, als Gast", fasste Regierungschef Hasler die Eindrücke des Besuches zusammen.

Kontakt:

Ministerium für Präsidiales und Finanzen
Christoph Frick, Persönlicher Mitarbeiter des Regierungschefs
T +423 236 64 44


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: