Fürstentum Liechtenstein

ikr: Liechtenstein ratifiziert den Waffenhandelsvertrag

Vaduz (ots/ikr) - Liechtenstein hat am 16. Dezember 2014 bei den Vereinten Nationen in New York seine Ratifikationsurkunde zum Vertrag über den Waffenhandel (Arms Trade Treaty; ATT) hinterlegt.

Mit dem ATT werden zum ersten Mal in der Geschichte völkerrechtlich verbindliche Regeln für den weltweiten Handel mit konventionellen Waffen - von Kleinwaffen bis hin zu Kampfhubschraubern und Kriegsschiffen - festgelegt. Das Fehlen von international gültigen Standards hatte für viele Menschen gravierende Folgen: vor allem sogenannte kleine und leichte Waffen werden unkontrolliert weiterverbreitet und tragen zur Eskalation von bewaffneten Konflikten, zu Menschenrechtsverletzungen und organisierter Kriminalität bei.

Die grosse Bedeutung, welche die Staaten diesem Abkommen beimessen, zeigt sich daran, dass der ATT am 24. Dezember 2014 weniger als zwei Jahre nach seiner Verabschiedung bereits in Kraft treten wird.

Kontakt:

Amt für Auswärtige Angelegenheiten
Esther Schindler
T +423 236 60 61



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: