Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierung verabschiedet Stellungnahme zum FATCA-Gesetz

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hat an ihrer Sitzung vom 28. Oktober 2014 eine Stellungnahme zu den anlässlich der ersten Lesung des Berichtes und Antrages betreffend das Gesetz über die Umsetzung des FATCA-Abkommens zwischen dem Fürstentum Liechtenstein und den Vereinigten Staaten von Amerika (FATCA-Gesetz) am 2. Oktober 2014 aufgeworfenen Fragen verabschiedet. Der Landtag hatte die Regierungsvorlage grundsätzlich begrüsst. Von den Abgeordneten wurden aber verschiedene Fragen aufgeworfen. Die Regierung hat diese Fragen, die insbesondere die Qualifikation unter dem FATCA-Abkommen und dem FATCA-Gesetz, das Kontrollverfahren und die Bussen betrafen, einer genauen Prüfung unterzogen und in einer Stellungnahme an den Landtag beantwortet. Die Behandlung des FATCA-Gesetzes ist für den Dezember-Landtag geplant.

Kontakt:

Ministerium für Präsidiales und Finanzen
Markus Biedermann, Generalsekretär
T +423 236 60 09


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: