Fürstentum Liechtenstein

ikr: Veranstaltung zum Einbezug von Frauen in Friedensprozessen

Vaduz (ots/ikr) - Im Rahmen der Aussenpolitik setzt sich Liechtenstein seit vielen Jahren für den Einbezug von Frauen in Friedensprozessen ein. An der diesjährigen Jahresveranstaltung der Internationalen Humanitären Zusammenarbeit und Entwicklung (IHZE) wird ein von Liechtenstein unterstütztes Projekt vorgestellt. Das Projekt setzt sich mit den folgenden Fragen auseinander: Weshalb ist der Einbezug von Frauen in Friedensprozessen notwendig? Wie kann sichergestellt werden, dass alle von einem Konflikt betroffenen Personen einen Anteil am Friedensprozess haben?

Regierungsrätin Aurelia Frick lädt alle Interessierten gerne zu dieser Veranstaltung ein, welche am Mittwoch, 22. Oktober 2014, um 18.00 Uhr in der Aula des Freiwilligen 10. Schuljahrs in Vaduz, Giessenstrasse 7, stattfindet.

Kontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
Claudio Nardi, Amt für Auswärtige Angelegenheiten
T +423 236 50 53


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: