Fürstentum Liechtenstein

ikr: Empfang der liechtensteinischen Delegation für die europäischen Sommerspiele der Special Olympics in Antwerpen, Belgien

Vaduz (ots/ikr) - Vom 9. bis 20. September 2014 fanden die europäischen Sommerspiele der Special Olympics in Antwerpen, Belgien, statt. Als Anerkennung ihres Einsatzes und der an dieser Sportveranstaltung erbrachten Leistungen lud Regierungsrätin und Sportministerin Marlies Amann-Marxer die Sportlerinnen und Sportler gemeinsam mit ihren Eltern und den Offiziellen, am Freitag, 3. Oktober 2014, zu einem Empfang ins Regierungsgebäude ein.

Liechtenstein war in Belgien mit acht Athletinnen und Athleten vertreten, die in den Sportarten Schwimmen, Radfahren und Boccia an den Start gingen. Sportministerin Marlies Amann-Marxer empfing die erfolgreiche Delegation und gratulierte den Sportlerinnen und Sportler zu den gezeigten Leistungen und den 14 gewonnenen Medaillen. Sie betonte, dass das gesamte Team, die als Botschafter des Sports die Farben Liechtensteins an den Spielen sympathisch und würdig vertreten haben, durch ihr vorbildliches Auftreten beispielgebend für den Sport allgemein und darüber hinaus für die ganze Gesellschaft sind.

Die Bewegung der Special Olympics wurde im Jahr 1968 gegründet und vereint heute mehr als 4 Millionen Kinder und Erwachsene in über 170 Ländern. In Antwerpen haben 2000 Athletinnen und Athleten aus 58 Ländern, betreut von 1000 Coaches, vor Tausenden von Zuschauern ihr Können unter Beweis gestellt.

Special Olympics Liechtenstein (SOLie) startete im Jahr 1999 mit den ersten Trainingsangeboten. Inzwischen besuchen über 100 Sportlerinnen und Sportler die wöchentlichen Trainingsmöglichkeiten für Kleinkinder ab zwei Jahren, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in insgesamt 11 Sportarten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.specialolympics.li.

Kontakt:

Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport
Johann Pingitzer
T +423 236 60 44



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: