Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierung gibt grünes Licht für das Landschaftsschutzgebiet "Wesa-Fokswinkel" in der Gemeinde Triesen

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 23. September 2014 die Verordnung zum Landschaftsschutzgebiet "Wesa-Fokswinkel" in der Gemeinde Triesen genehmigt.

Qualitäten längerfristig sichern

Gemäss Inventar der Naturvorrangflächen ist das Gebiet "Wesa-Fokswinkel" in der Gemeinde Triesen ein Teilgebiet der schützenswerten Landschaft von landesweiter Bedeutung. Ein erster Teil des Gebietes wurde bereits 2013 mit der Verordnung über das Landschaftsschutzgebiet "Periol, Bofel, Neufeld, Undera Forst" unter Landschaftsschutz gestellt. Das Gebiet zeichnet sich durch eine grosse Lebensraumvielfalt mit einem hohen Anteil an Vernetzungsstrukturen aus. Zudem ist das Gebiet unverbaut und wird dadurch auch als Naherholungsgebiet von der Bevölkerung sehr geschätzt. "Um diese Qualitäten längerfristig zu sichern, wurde auch das Gebiet "Wesa-Fokswinkel" von der Regierung per Verordnung unter Landschaftsschutz gestellt", betonte Regierungsrätin Marlies Amann-Marxer.

Im Einvernehmen mit der Gemeinde Triesen

Der Gemeinderat Triesen hat der Ausscheidung des Landschaftsschutzgebietes "Wesa- Fokswinkel" grundsätzlich zugestimmt. Alle Grundeigentümer des Gebietes sind über die Zielsetzung der Schaffung des Landschaftsschutzgebietes informiert worden. Negative Rückmeldungen sind dabei keine eingegangen. Die Gemeinde Triesen hat daher die Unterschutzstellung des Gebietes beim Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport beantragt.

Kontakt:

Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport
Stephan Jäger
T +423 236 76 83



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: