Fürstentum Liechtenstein

ikr: Liechtensteinische Rebstöcke im Weinberg der Welt in Féchy

Vaduz (ots/ikr) - Seit 1996 holen die Winzer aus Féchy am Genfersee Rebstöcke aus allen Teilen der Welt, um diese im extra dafür geschaffenen "Weinberg der Welt" an schönster Lage, am Fusse der Kirche aus dem 11. Jahrhundert und mit einer aussergewöhnlichen Aussicht auf den Genfersee zu pflanzen.

Liechtenstein wurde dieses Jahr als 19. Land eingeladen, anlässlich einer offiziellen Feier in Anwesenheit von westschweizer Nationalräten vier Rebstöcke zu pflanzen. Die liechtensteinische Botschafterin in der Schweiz, Doris Frick, pflanzte für Liechtenstein die Rebsorten Pinot Noir, Chardonnay, Müller Thurgau und Gewürztraminer. In ihrer offiziellen Ansprache ging die Botschafterin auf die wirtschaftliche und kulturelle Vielfalt Liechtensteins ein. Mit drei Kanonanschüssen wurde anschliessend der Auftakt zur diesjährigen Weinlese gegeben. Die Seniorenmusik Liechtenstein begleitete das Weinfest über den ganzen Tag mit traditioneller Blasmusik. Die Besucherinnen und Besucher des Weinfestes erhielten die Gelegenheit, Weine, Käse und Fleisch aus Liechtenstein zu kosten.

Kontakt:

Liechtensteinische Botschaft in Bern
Doris Frick, Botschafterin
T +41 31 357 64 11



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: