Fürstentum Liechtenstein

ikr: Erbprinzenpaar nahm am Treffen der Staatsoberhäupter in Bad Doberan und Rostock teil

Vaduz (ots/ikr) - Die Staatsoberhäupter Österreichs, Deutschlands, der Schweiz und Liechtensteins sind heute in Bad Doberan und Rostock zu ihrem alljährlichen Treffen zusammengetroffen. Erstmals nahmen daran auch der König der Belgier und der Grossherzog von Luxemburg teil. Neben aktuellen Themen haben die Staatsoberhäupter das Schwerpunktthema "Demographischer Wandel" aus verschiedenen Gesichtspunkten besprochen.

S.D. der Erbprinz dankte Bundespräsident Gauck und dem Land Mecklenburg-Vorpommern für die Organisation des Treffens, das wiederum eine sehr gute Gelegenheit für einen offenen Meinungsaustausch unter den Staatsoberhäuptern zu aktuellen politischen Fragestellungen bot. Die Diskussion der aktuellen politischen Lage war dieses Jahr vor allem von den derzeitigen Konflikten, insbesondere in der Ukraine, geprägt.

Zum Thema "Demographischer Wandel" führte Erbprinz Alois aus, dass dieser für alle teilnehmenden Staaten eine grosse und gleichzeitig sehr vielfältige Herausforderung sei. "Der demographische Wandel betrifft nicht nur die Finanzierung der Alters- und Gesundheitsvorsorge sowie die Sicherstellung der Pflege, sondern beschäftigt auch ganz andere Bereiche wie den Bildungssektor, den Wohnbau und die Wirtschaft generell. So ist auch die Wirtschaft angesichts der zurückgegangenen Geburtenzahlen gefordert, in Zukunft ihren Bedarf an Arbeitskräften zu decken", stellte Erbprinz Alois fest.

Das Ehepartnerprogramm sah vormittags einen Besuch des Münsters in Bad Doberan sowie eine Dampfeisenbahnfahrt mit der Molli-Bahn zwischen Kühlungsborn und Bad Doberan vor. Im Rahmen des gemeinsamen Programms am Nachmittag kam es unter anderem noch zu einer Führung durch die Dauerausstellung der Dokumentations- und Gedenkstätte des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen in der ehemaligen U-Haft der Stasi in Rostock und einem Besuch der Rostocker Marienkirche.

Das Staatsoberhäuptertreffen wird seit 2004 abwechselnd zwischen den Ländern organisiert, im kommenden Jahr wird Liechtenstein Gastgeber sein.

Kontakt:

Sekretariat S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein
Schloss Vaduz
T +423 238 12 00



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: