Fürstentum Liechtenstein

ikr: Ein europäischer Romantiker - Jubiläumskonzerte zu Ehren Josef Gabriel Rheinbergers

Vaduz (ots/ikr) - Anlässlich des 175. Geburtstages von Josef Gabriel Rheinberger plant das Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur zusammen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst zwei Austauschkonzerte in Schaan (26. November) und München (28. November).

Das Sinfonieorchester Liechtenstein (SOL) und der Madrigalchor der Hochschule für Musik und Theater München werden in gemeinsamen Konzerten im Fürstentum Liechtenstein und im Freistaat Bayern des Komponisten Josef Gabriel Rheinberger gedenken. Rheinberger, in Vaduz geboren, studierte in München, wo er 1877 zum Hofkapellmeister ernannt wurde. An der Hochschule für Musik und Theater bzw. deren Vorläuferinstitutionen war er von 1859 bis zu seinem Tod 1901 als Theorielehrer und später als Professor für Orgel und Komposition tätig. Der Komponist trug viel zur musikalischen Prägung der Stadt und des Landes Bayern bei.

Die bayerisch-liechtensteinischen Austauschkonzerte aus Anlass des Rheinberger-Jubiläums stehen unter der gemeinsamen Schirmherrschaft des bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Ludwig Spaenle, sowie der liechtensteinischen Ministerin für Äusseres, Bildung und Kultur, Aurelia Frick. "Ich freue mich ausserordentlich, dass Liechtenstein und Bayern für dieses wichtige Jubiläum ein gemeinsames Projekt gefunden haben - Ein Projekt, das sowohl den Liechtensteinern als auch den Bayern Freude machen soll."

Auf dem Programm stehen Rheinbergers Sinfonie d-Moll op. 10 (Wallenstein) sowie sein Zyklus "In Sturm und Frieden" op. 170 für Chor a cappella. Gemeinsam musizieren Madrigalchor und das SOL die Chorkantate "Meeresstille und glückliche Fahrt" op. 112 von Ludwig van Beethoven und Robert Schumanns "Requiem für Mignon" op. 98b, beides Werke nach Texten von Johann Wolfgang von Goethe.

Das Sinfonieorchester Liechtenstein wird von dem international erfolgreichen Dirigenten und Pianisten Florian Krumpöck geleitet. Er ist seit der Saison 2012/2013 Chefdirigent des SOL.

Der Madrigalchor der Hochschule für Musik und Theater München steht seit 2008 unter der Leitung von Martin Steidler. Für seine Interpretationen wurde der Chor, der in zahlreichen Ländern Europas und in den USA aufgetreten ist, vielfach ausgezeichnet, zuletzt im Mai 2014 mit dem 1. Preis des renommierten Deutschen Chorwettbewerbs.

Für das Konzert am 26. November um 19.00 Uhr im SAL in Schaan hat der Kartenvorverkauf bereits begonnen. Tickets sind über www.sal.li oder im DOMUS, Landstrasse 19, Schaan, Tel: +423 237 72 62, Di - Do von 13.30 - 17.00 und Fr von 13.30 bis 16.00 Uhr erhältlich.

Für das Konzert am 28. November um 19.00 Uhr in der Hochschule für Musik und Theater München (Arcisstr. 12, 80333 München) können Karten über www.muenchenticket.de erworben werden.

Kontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
Kerstin Appel
T +423 236 60 24



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: