Fürstentum Liechtenstein

ikr: BMS Liechtenstein - positives Gesamtbild attestiert

Vaduz (ots/ikr) - Am Mittwoch, 3. September 2014, traf sich die Unterrichtskommission für die Berufsmaturitätsschule Liechtenstein zu ihrer Jahressitzung.

Die Kommissionsmitglieder attestieren der BMS Liechtenstein ein erfreulich positives Gesamtbild: Die BMS Liechtenstein zeigt sich als leistungsorientierte und für neue Entwicklungen offene Schule. Die Lehrpersonen leisten eine gute, engagierte Arbeit und das Leistungsniveau an der Schule wird gesamthaft als positiv wahrgenommen.

Die Kommission übt im Auftrag der Regierung Beratungs- und Kontrollbefugnisse an der Berufsmaturitätsschule Liechtenstein aus. Ihre Mitglieder sind Fachexperten aus Österreich, der Schweiz und Liechtenstein. Die Kommission ist Teil der externen Evaluation des Unterrichts und leistet dadurch einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung und -entwicklung. Dazu prüft sie in den verschiedenen Fachbereichen, ob der Unterricht in pädagogischer und methodisch-didaktischer Hinsicht geeignet ist, die Lehrplanziele zu erreichen. Ausserdem stellt sie fest, ob die Anforderungen denjenigen an österreichischen berufsbildenden Gymnasien und an Berufsmaturitätsschulen der Schweiz entsprechen. Eine weitere Aufgabe ist es, mit den Fachschaften unterrichtsrelevante Fragestellungen zu erörtern.

Die Mitglieder der Kommission nehmen ihren Auftrag in aktiver Weise wahr. Davon zeugen insbesondere die Besuchstätigkeit im Unterricht sowie die breite Mitwirkung als Experten bei den Maturaprüfungen.

Kontakt:

Schulamt
Daniel Miescher
T +423 236 67 51


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: