Fürstentum Liechtenstein

ikr: Liechtenstein wird am Zürcher Sechseläuten 2015 nicht teilnehmen.

Vaduz (ots/ikr) - In ihrer Sitzung vom 13. Mai 2014 hat die Regierung einen abschliessenden Entscheid zum Thema Sechseläuten gefällt. Die Regierung kommt auf ihren Entscheid vom 8. April 2014 zurück, hebt diesen auf und sagt die Teilnahme Liechtenstein am Zürcher Sechseläuten 2015 mit Bedauern ab.

Die ursprünglichen Argumente, welche für eine Teilnahme gesprochen haben, haben für die Regierung nach wie vor Bestand. Das vom Landtag erhaltene eindeutige Stimmungsbild und der fehlende Rückhalt in der Bevölkerung haben die Regierung jedoch veranlasst, den ersten Entscheid nochmals zu hinterfragen und die Argumente neu zu gewichten. Es ging im Sinne der Verlässlichkeit auch darum, gegenüber den Zürcher Zünften rasch Klarheit zu schaffen. Sich in der Schweiz und in Zürich als wichtigem Schweizer Wirtschaftszentrum zu präsentieren, hat für die Regierung nichts von seiner anfänglichen Attraktivität verloren. Für einen solchen Auftritt ist es jedoch wichtig, dass Bevölkerung, Wirtschaft und Politik hinter dem Engagement stehen. Und auch wenn es positive Stimmen gab, so sah die Regierung doch insgesamt die Umsetzung einer begeisterten Teilnahme am Schluss als unerreichbar.

Die Regierung bedauert diesen Entscheid gegenüber den Zürcher Zünften, welche mit viel Verständnis darauf reagiert haben, ist aber sicher, damit in der aktuellen Situation rasch und bestmöglich für alle Seiten entschieden zu haben.

Kontakt:

Ministerium für Präsidiales und Finanzen
Markus Biedermann, Generalsekretär
T +423 236 60 09



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: