Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierung genehmigt Postulatsbeantwortung zur Abänderung des Gesetzes über die Motorfahrzeugsteuer

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 1. April 2014 die Postulatsbeantwortung zur Abänderung des Gesetzes über die Motorfahrzeugsteuer an den Landtag des Fürstentums Liechtenstein genehmigt.

Vier Lösungsvarianten

Der Landtag hatte in seiner Sitzung vom 4. September 2013 die Motion zur Abänderung des Gesetzes über die Motorfahrzeugsteuer (verursachergerechte Ausgestaltung der Motorfahrzeugsteuer) in ein Postulat umgewandelt. Mit diesem Postulat wurde die Regierung eingeladen, verschiedene Modelle für eine Motorfahrzeugsteuer aufzuzeigen, darunter auch ein verursachergerechtes CO2-basiertes Modell. Alle Modelle sollen dabei auch einen Teuerungsausgleich beinhalten.

"Die Regierung schlägt dem Landtag im Rahmen der Beantwortung des Postulats insgesamt vier mögliche Modelle zur Diskussion vor. Diese wurden jeweils hinsichtlich verschiedenerer Kriterien, wie bspw. die Anwendbarkeit, das Verursacherprinzip und die Nachvollziehbarkeit, geprüft", so Regierungsrätin Marlies Amann-Marxer.

Kontakt:

Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport
Johann Pingitzer
T +423 236 60 44



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: