Fürstentum Liechtenstein

ikr: Internationaler Dialog zwischen Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft

Vaduz (ots/ikr) - Der internationale Expertenkongress com.sult in Wien stand heuer unter dem Motto "Europe: Setting Directions". Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer weilte im Nachgang zu seinem Antrittsbesuch beim neuen Justizminister als Referent und Podiumsteilnehmer an dieser internationalen Konferenz. Nach seinem Einführungsreferat nahm Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft und Politik an einer Paneldiskussion zum Thema der Weiterentwicklung Europas teil. "Die internationalen Referenten präsentieren in Wien ihre Ideen für die Zukunft Europas. Es wurden Lösungsansätze für die künftigen Herausforderungen der europäischen Integration diskutiert. Dabei konnte ich den Blickwinkel Liechtensteins als Kleinstaat und EWR-Mitglied einbringen", teilte Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer mit.

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

Im Mittelpunkt der diesjährigen Diskussionen und Vorträge am 11. com.sult Kongress standen unter anderem die Weiterentwicklung der politischen Union, die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, mehr Innovation, eine leistungsfähige Infrastruktur und die Zukunft der Demokratie in Europa. Die Organisatoren des com.sult Kongresses wollen mit ihrer Veranstaltung den Dialog zwischen Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft für relevante zukunftsweisende Themen fördern und die Basis für einen dynamischen, internationalen Meinungsaustausch schaffen.

Kontakt:

Ministerium für Inneres, Justiz und Wirtschaft
Simon Biedermann, Persönlicher Mitarbeiter des
Regierungschef-Stellvertreters
T +423 236 7668



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: