Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierung genehmigt Leistungsvereinbarung 2014 mit dem Verkehrsbetrieb LIECHTENSTEINmobil

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 10. Dezember 2013 die Leistungsvereinbarung mit dem Verkehrsbetrieb LIECHTENSTEINmobil für das Jahr 2014 genehmigt. "Der Öffentliche Verkehr hat in Liechtenstein eine grosse Bedeutung. Die Vereinbarung ist ein wichtiger Mosaikstein unserer übergeordneten Mobilitätsstrategie. Wir möchten die sehr gute Erreichbarkeit als Standortargument weiter fördern und damit auch die Wettbewerbsfähigkeit Liechtensteins sicher stellen. Mit der Leistungsvereinbarung werden sowohl das landesintere Angebot als auch die grenzüberschreitenden Verbindungen gestärkt. Damit profitieren die Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner ebenso wie die vielen Pendler von den umfangreichen Leistungen", betonte Regierungsrätin Marlies Amann-Marxer.

Qualität und Wirtschaftlichkeit der Leistungserbringung

Gemäss Gesetz obliegt der Regierung die Definition einer Leistungsvereinbarung mit dem Verkehrsbetrieb LIECHTENSTEINmobil. Die Leistungsvereinbarung wurde zwischen dem Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport und LIEmobil abgestimmt und anlässlich der Sitzung des Verwaltungsrates des Verkehrsbetriebs vom 5. Dezember 2013 genehmigt. Sie beinhaltet unter anderem die Mindestanforderungen an LIEmobil bezüglich Qualität und Wirtschaftlichkeit der erbrachten Leistungen, genannt Grundangebot.

ÖV-Angebot auf hohem Niveau

Die Definition des Grundangebots, namentlich die Verbindung aller Gemeinden Liechtensteins untereinander sowie Anbindung an die regionalen Knoten des öffentlichen Verkehrs ("Liechtenstein Bus"), das Regionalzugsangebot Feldkirch-Buchs ("Liechtenstein Takt"), die ergänzende grenzüberschreitende Verbindung ("Linie 70 VVV") sowie Skibus und Nachtbus, entspricht inhaltlich dem Verkehrsdienstebericht 2013 und führt die in den letzten Jahren erfolgreiche Partnerschaft weiter. Die Qualität und Wirtschaftlichkeit des Grundangebots sichert Liechtenstein ein ÖV-Angebot auf hohem Niveau.

Die Vereinbarung nimmt auch klar Bezug auf den Ausbau des Angebots in St. Gallen und Vorarlberg. Damit wird sichergestellt, dass die laufende Qualitätssteigerung in den Nachbarländern auch durch die Bevölkerung in Liechtenstein täglich praktisch genutzt werden kann.

Kontakt:

Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport 
Remo Looser
T +423 236 64 71


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: