Fürstentum Liechtenstein

ikr: Richard Quaderer wird neuer Geschäftsführer von RhySearch

Vaduz (ots/ikr) - Der Verwaltungsrat von RhySearch, dem Forschungs- und Innovationszentrum Rheintal, hat in seiner Sitzung vom 24. Oktober 2013 Richard Quaderer zum neuen Geschäftsführer gewählt.

RhySearch wurde 2013 ins Leben gerufen mit dem Ziel, die Innovationskraft der regionalen Industrie gezielt zu stärken. Träger sind der Kanton St.Gallen und das Fürstentum Liechtenstein. Gemeinsam mit der regionalen Industrie und fünf Forschungspartnern sollen konkrete Innovationsprojekte definiert und umgesetzt werden. Die Forschungspartner sind die NTB, die Universität Liechtenstein, die EMPA, das Centre Suisse d'Electronique et Microtechnique (CSEM) und die ETH Zürich.

Der Entscheid des Verwaltungsrats für die Wahl von Richard Quaderer zum RhySearch Geschäftsführer erfolgte, nachdem der Personalausschuss des Verwaltungsrats in einem mehrstufigen Auswahlprozess aus insgesamt 13 Bewerbungen zwei Kandidaten zur Wahl vorgeschlagen hatte.

Richard Quaderer ist Jahrgang 1972 und Bürger von Schaan, Liechtenstein. Er hat an der ETH Zürich Chemie mit der Vertiefung Organische Chemie studiert. Nach dem Studium hat er seine Doktorarbeit am Laboratorium für Organische Chemie der ETHZ zum Thema Chemische Biologie verfasst. Mit einem Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds folgte anschliessend ein mehrjähriger PostDoc-Aufenthalt an der Brown University in den USA.

Nach seiner Rückkehr nach Europa trat Quaderer in die Biotechnologische Forschung der Lonza AG in Visp, Kanton Wallis, ein. Zuerst arbeitete er als Projektleiter, danach als Gruppenleiter mit Personalverantwortung für ein Forschungsteam von 13 Personen. Berufsbegleitend hat er an der EPFL und Uni Lausanne ein Executive MBA mit Schwerpunkt Technologiemanagement absolviert.

Richard Quaderer hat sein Amt am 1. Dezember 2013 angetreten.

Kontakt:

Amt für Volkswirtschaft
Christian Hausmann, Leiter
T +423 236 68 80



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: