Fürstentum Liechtenstein

ikr: Ernennung von Frank Büchel zum neuen Kollegiumsmitglied der EFTA-Überwachungsbehörde

Vaduz (ots/ikr) - Frank Büchel wurde für die Mandatsperiode 1. Januar 2014 bis 31. Dezember 2017 zum neuen Kollegiumsmitglied der EFTA-Überwachungsbehörde ernannt. Er folgt in dieser Funktion auf Sabine Monauni-Tomördy. Die EFTA-Überwachungsbehörde stellt sicher, dass die EWR/EFTA-Staaten ihren Verpflichtungen im Rahmen des EWR-Abkommens nachkommen. Der EFTA-Überwachungsbehörde steht das College vor, das sich aus einem Kollegiumsmitglied aus jedem der drei EWR/EFTA-Staaten zusammensetzt.

Frank Büchel, Jahrgang 1970, studierte Recht an der Universität St. Gallen. Er erwarb zudem einen Master of Laws an der Miami School of Law sowie ein Postgraduate Diplom in EC Competition Law am King's College in London. Er ist als Anwalt bzw. Solicitor in New York sowie England und Wales zugelassen. Als ehemaliger Stellvertretender Amtsleiter des Amtes für Kommunikation und als Senior Officer der EFTA-Überwachungsbehörde verfügt Frank Büchel über ausgewiesene Kenntnisse und Erfahrung im Europarecht. Aktuell ist Frank Büchel CEO der Distinct Consulting Est., die Beratungsleistungen im Bereich Netzwerkindustrien, insbesondere Telekommunikation, erbringt.

Kontakt:

Amt für Auswärtige Angelegenheiten
Martin Frick, Leiter
T +423 236 60 50



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: