Fürstentum Liechtenstein

ikr: Arbeitsbesuch von Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer in Deutschland

Vaduz (ots/ikr) - Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Thomas Zwiefelhofer wird in den kommenden Tagen im Rahmen einer Deutschlandreise Frankfurt, Mainz und Bingen besuchen. Unter anderem stehen dabei neben einem ausführlichen Arbeitsgespräch mit Wirtschaftsministerin Eveline Lemke (Rheinland Pfalz) auch ein Besuch der Deutschlandzentrale von Oerlikon Balzers und eine Präsentation des Wirtschafts- und Finanzstandorts Liechtenstein bei einem Expertenmeeting in Frankfurt auf dem Arbeitsprogramm. Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Thomas Zwiefelhofer wird seinen Aufenthalt auch dafür nützen, um mit Redakteuren von verschiedenen Leitmedien in Deutschland Redaktionsgespräche zu führen.

Wettbewerbsfähige Unternehmen aus Liechtenstein

Der Arbeitsbesuch in Deutschland dient vor allem dazu, die bestehenden persönlichen Kontakte zu pflegen und dabei gleichzeitig die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Liechtenstein weiter auszubauen. "Deutschland ist das wichtigste Exportland für Liechtenstein. Durch seine wettbewerbsfähigen Unternehmen ist das Fürstentum Liechtenstein international vor allem mit Deutschland vernetzt. Viele unserer Unternehmen agieren in speziellen, forschungsintensiven Marktnischen und gehören zu den Weltmarktführern", erläuterte Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Thomas Zwiefelhofer vor seiner Abreise nach Frankfurt.

Kontakt:

Ministerium für Inneres, Justiz und Wirtschaft
Simon Biedermann, Persönlicher Mitarbeiter des
Regierungschef-Stellvertreters
T +423 236 76 68



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: