Fürstentum Liechtenstein

ikr: Der Liechtensteiner Mathias Ospelt liest Humorvoll-Satirisches aus Liechtenstein in Tschechien

Vaduz (ots/ikr) - Seit Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen dem Fürstentum Liechtenstein und der Tschechischen Republik im September 2009 haben die beiden Staaten die Zusammenarbeit im Kulturbereich kontinuierlich ausgeweitet. Am 22. Oktober 2013 wurden mit einer Dreiländerkooperation Liechtenstein-Österreich-Tschechien unter dem Aspekt der Deutschsprachigkeit in einer Lesung in der Südmährischen Landesbibliothek in Brünn der liechtensteinische Autor Mathias Ospelt und der österreichische Autor Thomas Stangl vorgestellt.

Mathias Ospelt trug aus einer Auswahl seiner Texte vor, welche den Gästen auf humorvoll-satirische Weise einen Einblick in seine liechtensteinische Kindheit sowie Betrachtung der älteren und jüngeren Geschichte Liechtensteins gaben. Der österreichische Autor Thomas Stangl las aus seinem jüngsten Roman "Regeln des Tanzes" und zeigte, dass Poesie und Politik einander nicht ausschliessen müssen.

Die gut besuchte Lesung, welche in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Kulturforum Prag und den Österreich-Bibliotheken im Ausland organisiert wurde, bot eine optimale Plattform, die liechtensteinische Literaturszene zu präsentieren.

Kontakt:

Liechtensteinische Botschaft in Wien
Domenik Wanger
T +43 1 535 92 11


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: