Fürstentum Liechtenstein

ikr: Im Wildpfeffer ist auch Wild drin

Vaduz (ots/ikr) - Wildpfeffer enthält das beim Kauf deklarierte Fleisch. Dies zeigten kürzlich durchgeführte Untersuchungen des Amtes für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen. Vier Proben Wildpfeffer aus Gastronomiebetrieben, drei Proben aus Metzgereien und drei Proben aus Betrieben der Lebensmittelindustrie wurden auf die enthaltenen Fleischarten untersucht. Dabei stimmten die gefundenen Fleischarten mit den deklarierten überein. Da Wildfleisch teuer ist, birgt die Verarbeitung von Wildfleisch die Gefahr, dass billigeres Fleisch verwendet wird. Bei Wildpfeffer kommt dazu, dass die Fleischfarbe nicht mehr erkennbar ist. Zudem werden die Warenströme auf den globalisierten Märkten immer komplexer, wie der "Pferdfleischskandal" Anfang Jahr zeigte. Daher wollte das Amt für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen mit Stichproben überprüfen, ob die Konsumentinnen und Konsumenten im Wildpfeffer dasjenige Fleisch erhalten, welches sie kaufen wollten.

Kontakt:

Amt für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen
Daniel Huber, Leiter Stv.
T +423 236 73 15



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: