Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer wird Stiftungsratspräsident der gemeinnützigen CARLO Foundation

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 1. Oktober 2013 beschlossen, dass neu Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer die Vertretung der Regierung im Stiftungsrat der gemeinnützigen CARLO Foundation übernimmt. Zwiefelhofer tritt damit die Nachfolge von Alt-Regierungschef Klaus Tschütscher als Stiftungsratspräsident an.

Im Rahmen der konstituierenden Stiftungsratssitzung vom 4. Juli 2012 wählte der Stiftungsrat der CARLO Foundation den damaligen Regierungschef Klaus Tschütscher zum Präsidenten. Mit seinem Ausscheiden aus der Regierung am 27. März 2013 schied Alt-Regierungschef Klaus Tschütscher als Regierungsvertreter aus dem Stiftungsrat der CARLO Foundation aus. Mit der Einsitznahme in den Stiftungsrat übernimmt Thomas Zwiefelhofer automatisch auch das Stiftungsratspräsidium und gewährleistet damit die notwendige Kontinuität auf politischer Ebene. Gleichzeitig unterstreicht die Regierung damit ihr Bekenntnis zur gemeinnützigen CARLO Foundation als wichtiges, zukunftgerichtetes Projekt.

"Mit dem angestrebten Nachhaltigkeitsrating für Finanzprodukte beabsichtigt die CARLO Foundation anhand von klaren Kriterien einfach und verständlich aufzuzeigen, welche Produkte wirklich nachhaltig sind und welche nicht. Die CARLO Foundation hat sich also zum Ziel gesetzt, eine neue Art von Transparenz zu schaffen und gleichsam Kompass bzw. Orientierungshilfe für Investoren und Emittenten zu sein. Dafür setze ich mich gerne ein und hoffe, dass uns dies gelingt, denn damit wäre eine wichtige Brücke zwischen der Real- und der Finanzwirtschaft hin zu einer nachhaltigeren Zukunft für unsere nachfolgenden Generationen geschlagen", betonte Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer. Adolf E. Real, Präsident des Liechtensteinischen Bankenverbandes und Mitglied des Stiftungsrats ergänzt: "Wir sind froh, mit Thomas Zwiefelhofer einen Regierungsvertreter an der Spitze der CARLO Foundation zu haben, der gleichsam von der Wirtschaft kommt, über langjährige Praxiserfahrung verfügt und sich als Wirtschaftsminister für die langfristige und nachhaltige Entwicklung der Wirtschaft einsetzt."

Auf gutem Weg

Im April dieses Jahres hat die CARLO Foundation mit der Entwicklung und dem Aufbau ihres Bewertungssystems begonnen und eine breitabgestützte Stakeholder-Umfrage zum Thema nachhaltige Geldanlagen in der Finanzwirtschaft lanciert. Diese Umfrage wurde zwischenzeitlich ausgewertet. Die Ergebnisse der Umfrage wurden in einem umfassenden Bericht verarbeitet, welcher kurz vor Veröffentlichung steht. Mehr als 500 Personen aus ganz Europa haben an der Befragung teilgenommen und über 20 persönliche Interviews mit Opinion Leader und Nachhaltigkeitsexperten wurden geführt. "Wir sind durchaus stolz auf das, was wir bisher erreicht haben. Es hat zwar einige Zeit gedauert, das Resultat wird sich jedoch zeigen lassen. Für uns ist es ein erster wichtiger Meilenstein, den wir mit der CARLO Foundation damit in Kürze erreichen werden. Darüber hinaus erhoffen wir uns natürlich, damit einen aktiven Beitrag in der aktuellen Nachhaltigkeitsdiskussion zu leisten", so Zwiefelhofer und Real optimistisch.

FACTBOX:

Die CARLO Foundation wurde am 6. Juli 2012 gegründet und ist eine gemeinnützige Stiftung im Sinn von Art. 552 ff des liechtensteinischen Personen- und Gesellschaftsrechts (PGR) mit selbständiger juristischer Persönlichkeit. Sie untersteht der Stiftungsaufsicht (STIFA) und ist nicht gewinnorientiert. Träger der CARLO Foundation sind die Regierung des Fürstentums Liechtenstein, der Liechtensteinische Bankenverband und die MAMA Sustainable Incubation AG, ein think-tank mit Sitz in Berlin. Ziel und Zweck der CARLO Foundation besteht darin, einen akzeptierten Mindeststandard für nachhaltige Finanzprodukte sowie darauf aufbauend ein Ratingsystem für nachhaltige Geldanlagen zu entwickeln. Damit soll das Bewusstsein und Interesse an nachhaltigen Anlagemöglichkeiten in der Öffentlichkeit nachhaltig gefördert sowie den Investoren und Emittenten von Finanzprodukten Orientierungshilfe geboten werden.

Kontakt:

CARLO Foundation (gemeinnützige Stiftung) Austrasse 46 Postfach 254 FL-9490 Vaduz www.carlofoundation.org

Aufsichtsbehörde: Stiftungsaufsicht

Öffentlichkeitsregisternummer: FL-0002.402.754-3 Projektbüro Berlin Charlottenstr. 24 DE-10117 Berlin

Kontakt:

Ministerium für Inneres, Justiz und Wirtschaft
Simon Biedermann, Persönlicher Mitarbeiter des
Regierungschef-Stellvertreters
T +423 236 76 68


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: