Fürstentum Liechtenstein

ikr: Zivilschutzprobealarm am 5. Oktober 2013 in Österreich

Vaduz (ots/ikr) - An jedem ersten Samstag im Oktober wird zwischen 12.00 und 13.00 Uhr ein österreichweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung dadurch mit den Zivilschutzsignalen vertraut gemacht werden.

Wir möchten die Bevölkerung im Liechtensteiner Unterland darauf aufmerksam machen, dass der Sirenentest, je nach Windverhältnissen, eventuell auch in Liechtenstein zu hören ist.

Alarmierungssystem Liechtenstein

Das Warn- und Alarmierungssystem für die Bevölkerung in Liechtenstein erfolgt ebenfalls über eine Flächendeckende Sirenenbeschallung. Der Sirenentest wird einmal Jährlich zusammen mit der Schweiz jeweils am ersten Mittwoch im Februar eines Jahres durchgeführt.

Verhalten beim "Allgemeinen Alarm"

Wenn das Zeichen "Allgemeiner Alarm" ausserhalb der angekündigten Sirenenkontrolle ertönt, bedeutet dies, dass eine Gefährdung der Bevölkerung möglich ist. In diesem Fall sind alle Einwohnerinnen und Einwohner aufgefordert, Radio zu hören, die Anweisungen der Behörden zu befolgen und die Nachbarn zu informieren.

Kontakt:

Amt für Bevölkerungsschutz
Alois Hoop
T +423 236 69 18



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: