Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungschef Hasler wird Stiftungsratspräsident der LIFE Klimastiftung Liechtenstein

Vaduz (ots/ikr) - Nach den Statuten der LIFE Klimastiftung Liechtenstein wählt der Stiftungsrat aus seiner Mitte einen Präsidenten sowie einen Vizepräsidenten, der bei Verhinderung des Präsidenten dessen Aufgaben übernimmt. Mit seinem Ausscheiden aus der Regierung am 27. März 2013 schied Alt-Regierungschef Klaus Tschütscher als Regierungsvertreter aus dem Stiftungsrat der LIFE Klimastiftung aus. Als zuständiger Minister nimmt Regierungschef Adrian Hasler ab sofort Einsitz im Stiftungsrat und tritt gleichzeitig das Amt des Stiftungsratspräsidenten der LIFE Klimastiftung an. "Ich möchte mit meinem Engagement für die erforderliche Kontinuität im Stiftungsrat der LIFE Klimastiftung auf der entsprechenden politischen Ebene sorgen. Die LIFE Klimastiftung hat sich zum Ziel gesetzt, vermehrt konkrete Projekte im Bereich Nachhaltigkeit und Klimaschutz anzustossen und gezielt zu fördern. Ein weiterer Pfeiler der LIFE Klimastiftung besteht auch darin, den Bogen zwischen nachhaltigem Wirtschaften und den Investoren durch Einbezug des Finanzplatzes zu spannen. Ich bin überzeugt, dass hier ein enormes Potenzial für Liechtenstein als Land, als Wirtschaftsstandort und als Finanzplatz liegt.", betonte Regierungschef Adrian Hasler.

Breit abgestützt und gut etabliert

Zu den Trägern der Stiftung gehören die Regierung des Fürstentums Liechtenstein, der Liechtensteinische Bankenverband, die Liechtensteinische Treuhändervereinigung, der Liechtensteinische Anlagefondsverband, der Liechtensteinische Versicherungsverband sowie die Universität Liechtenstein. Die Aktivitäten der LIFE Klimastiftung Liechtenstein sind mittlerweile zu einem wichtigen Umsetzungsvehikel der nationalen Energie- und Klimapolitik und wichtiger Pfeiler des in Liechtenstein gelebten Nachhaltigkeitsgedankens geworden.

Marke LIFE Klimastiftung

Mit ihren Aktivitäten hat die LIFE Klimastiftung über die Grenzen hinaus einen beachtlichen Bekanntheitsgrad in der Nachhaltigkeitsszene erreicht und sich zu einer Marke entwickelt. Mit einer Kooperationsvereinbarung zwischen der LIFE Klimastiftung Liechtenstein und der Klimastiftung Schweiz im Jahr 2012 konnte ein bedeutender Meilenstein erreicht werden. Bereits im ersten Jahr des Bestehens dieser Kooperation sind Fördergelder von total rund CHF 234'000 an liechtensteinische KMU geflossen. Die LIFE Klimastiftung leistet damit einen wertvollen Beitrag für eine positive Imagebildung zugunsten des Werk-, Finanz- und Wissensplatzes Liechtenstein.

Factbox:

Die LIFE Klimastiftung Liechtenstein wurde am 15. Januar 2009 als Public Private Partnership gegründet und ist eine im Öffentlichkeitsregister eingetragene, gemeinnützige Stiftung mit selbständiger juristischer Persönlichkeit. Sie untersteht der Stiftungsaufsicht des Grundbuch- und Öffentlichkeitsregisteramtes (STIFA) und ist nicht gewinnorientiert. Ziel und Zweck der LIFE Klimastiftung ist es, die marktbasierten Klima- und Umweltschutzmassnahmen zu fördern, Liechtenstein im Bereich der Nachhaltigkeit als Kompetenzzentrum zu positionieren sowie den Wissenstransfer zu den Trägern und der Öffentlichkeit zu fördern und dadurch dem Land und dem Finanzplatz neue Impulse zu geben. Vor diesem Hintergrund hat die Stiftung seit ihrem Bestehen eine Reihe von Veranstaltungen im In- und Ausland organisiert und mehrere konkrete Projekte im Umweltbereich lanciert und umgesetzt. Darüber hinaus bestehen mittlerweile mehrere Partnerschaften mit Organisationen im In- und Ausland - wie beispielswiese mit der Microfinance Initiative Liechtenstein (MIL), Klimastiftung Schweiz, der swisscleantech Association sowie der brasilianischen Initiativo Clima Nativo.

Kontakt:

Ministerium für Präsidiales und Finanzen
Christoph Frick, Persönlicher Mitarbeiter des
Regierungschef-Stellvertreters
T +423 236 64 44


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: