Fürstentum Liechtenstein

ikr: Berufseinführung der Lehrpersonen

Vaduz (ots/ikr) - Am 6. und 8. Juli konnten 27 Lehrpersonen neu im liechtensteinischen Schulbetrieb aufgenommen werden.

Zwar beginnt das neue Schuljahr erst am 19. August, doch für die Berufseinführung werden die neuen Lehrpersonen schon vor "Arbeitsbeginn" aufgeboten. Die Berufseinführungskurse sind ein wichtiger Bestandteil für die Aufnahme ins liechtensteinische Schulwesen, da die Ausbildung der Lehrpersonen ausschliesslich in der Schweiz oder in Österreich stattfindet.

Alle, die am Samstag, am ersten Sommerferientag, zusammenkamen, brachten denn auch ganz unterschiedliche Voraussetzungen mit.

Von den 27 Lehrpersonen kamen nur 6 Lehrpersonen frisch von der Pädagogischen Hochschule. Alle anderen sind in der Schweiz oder in Österreich schon im Schuldienst gewesen oder haben in Liechtenstein ein Praktikum absolviert. Interessant zu erfahren ist auch, dass 16 Lehrpersonen ihre eigene Schulzeit in Liechtenstein verbracht haben. 11 Lehrpersonen sind in anderen Ländern zur Schule gegangen. 16 der Lehrpersonen werden im Kindergarten oder in der Primarschule unterrichten und 11 auf der Sekundarstufe I oder II.

Am Samstag, 6. Juli 2013, wurden die angehenden Lehrpersonen ins liechtensteinische Schulwesen eingeführt und erfuhren über die Inspektion, die Personalbeurteilung und weitere Themen, die mit dem Unterricht und der Unterrichtsplanung zu tun haben.

Am Montag, 8. Juli 2013, wurden die Lehrpersonen im Zentrum für Schulmedien begrüsst und konnten sich mit dem Schulintranet, den verschiedenen Angeboten der Mediendatenbank und der didaktischen Medienstelle sowie dem Weiterbildungsangebot vertraut machen.

Bevor am 19. August die Schule beginnt, werden die neu eintretenden Lehrpersonen am 12. und 13. August in die Staatskunde Liechtensteins eingeführt.

Kontakt:

Schulamt
Arnold Kind, Leiter
T +423 236 67 60



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: