Fürstentum Liechtenstein

ikr: Neubestellung des LED-Stiftungsrates

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hat den Stiftungsrat des Liechtensteinischen Entwicklungsdienstes LED für die Amtsperiode Juni 2013 bis Juni 2017 neu bestellt.

Die bisherigen Mitglieder Josef Biedermann, Karlheinz Ospelt und Luzia Walch wurden bestätigt. Neu dazu kommen Dominik Amman, Anita Derungs, Maria Frommelt und Alicia Längle. Karlheinz Ospelt wird weiterhin die Funktion des Präsidenten bekleiden.

Der LED (www.led.li) ist im Auftrag des Landes Liechtenstein für die offizielle bilaterale Entwicklungszusammenarbeit zuständig. Dazu finanziert und betreut er Projekte in aktuell 13 Schwerpunktländern: Costa Rica, Bolivien, Peru, Moldau, Kirgistan, Afghanistan, Zimbabwe, Sambia, Burkina Faso, Mosambik, Niger, Senegal, Mali. Insgesamt erhält der LED rund 65 Prozent der gesamten Mittel, welche für die Internationale Humanitäre Zusammenarbeit und Entwicklung (IHZE) zur Verfügung stehen (www.llv.li/ihze).

Kontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
Andrea Hoch, Amt für Auswärtige Angelegenheiten
T +423 236 60 62



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: