Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungschef-Stellvertreter Zwiefelhofer zu Besuch bei Bundesrätin Leuthard und Bundesrat Schneider-Ammann in Bern

Vaduz (ots/ikr) - Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer, Minister für Inneres, Justiz und Wirtschaft, weilte am Freitag, 3. Mai 2013, zu Antrittsbesuchen bei Bundesrätin Doris Leuthard und Bundesrat Johann Schneider-Ammann in Bern. Regierungschef Stellvertreter Zwiefelhofer wurde von der liechtensteinischen Botschafterin in der Schweiz, Doris Frick, sowie von Generalsekretärin Gerlinde Gassner und Regierungsmitarbeiterin Cornelia Marxer-Broder begleitet.

Das Arbeitsgespräch mit Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, befasste sich schwerpunktmässig mit dem Thema des geplanten Verkaufs der Telecom an die Swisscom. Die beiden Minister informierten sich gegenseitig über die aktuelle Situation und besprachen offene Fragestellungen.

Mit Bundesrat Johann Schneider-Ammann, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung, erörterte Wirtschaftsminister Thomas Zwiefelhofer die allgemeine Wirtschaftslage sowie die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen. Wirtschaftsminister Zwiefelhofer betonte dabei die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Liechtenstein auf der Basis des Zollvertrags und weiterer bilateraler Abkommen.

Die Schweiz und Liechtenstein haben unterschiedliche Wege in ihrer Europapolitik eingeschlagen; dementsprechend war auch die schweizerische Europapolitik Thema des Arbeitsgesprächs. Weiters informierte Bundesrat Johann Schneider-Ammann über das Treffen der deutschsprachigen Wirtschaftsminister. Liechtenstein wird zum ersten Mal am Treffen der Wirtschaftsminister, zu dem Bundesrat Schneider-Ammann am 31. Mai und 1. Juni 2013 nach Basel einlädt, dabei sein.

Kontakt:

Ministerium für Inneres, Justiz und Wirtschaft
Gerlinde Gassner, Generalsekretärin
T +423 236 64 47


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: