Fürstentum Liechtenstein

ikr: 5. IBK Wettbewerb - Präsentation der nominierten FL Projekte

Vaduz (ots/ikr) - Der fünfte Preis der IBK (Internationale Bodensee Konferenz) für Gesundheitsförderung und Prävention wird verliehen für die Realisierung innovativer, wirkungsvoller und multiziplierbarer Ideen im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention. Aus Liechtenstein wurden fünf Projektideen nominiert. Diese werden am 13. März in Balzers der Öffentlichkeit vorgestellt.

Aktive Gesundheitsförderer aus Liechtenstein haben es geschafft, die nationale Jury mit fünf Projekten zu überzeugen. Nominiert wurden folgende Projekte: "Bewegungsarbeit mit AD(H)S betroffenen Kindern", "Radfahren im Alltag macht fit und gesund", "Kinderfüsse im Fokus - Kinderfussmessaktion", "Freiwilliges Soziales Jahr in Liechtenstein (FSJ"), "Gute Bewegung, Fit trotz Alltag".

Erhalten, fördern

Die Internationale Bodensee Konferenz ist ein kooperativer Zusammenschluss der an den Bodensee angrenzenden und mit ihm verbundenen Länder und Kantone Baden-Württemberg, Bayern, Schaffhausen, Zürich, Thurgau, St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Vorarlberg und das Fürstentum Liechtenstein. Die IBK hat sich zum Ziel gesetzt, die Bodenseeregion als attraktiven Lebens-, Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraum zu erhalten, zu fördern und die regionale Zusammengehörigkeit zu stärken.

Gute Beispiele

Die Verbesserung der Gesundheitskompetenz in der Bevölkerung, eine breite Verankerung und Stärkung des Stellenwerts von Gesundheitsförderung und Prävention in der Gesellschaft sind hier vorrangige Zielsetzungen. Auf diesem Weg sind Best-Practice-Beispiele und letztlich der Nachweis des Nutzens von Gesundheitsförderung und Prävention wichtige Bausteine.

Anmeldung Präsentation

Die fünf nominierten Projekte werden am 13. März um 18 Uhr auf Haus Gutenberg in Balzers vorgestellt. Kurze Präsentationen lassen hinter die Kulissen dieser tollen Ideen blicken. Die Projekte sind spannend aufgebaut und wurden oder werden mit grossem Engagement umgesetzt. Zu dieser nationalen Präsentation auf Haus Gutenberg sind Interessenten herzlich willkommen. Um Anmeldung wird gebeten: Amt für Gesundheit, Telefon 236 73 33/32.

Kontakt:

Amt für Gesundheit
Carmen Eggenberger
T +423 236 73 32



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: