Fürstentum Liechtenstein

ikr: Renate Müssner nimmt am Agrarministertreffen teil

Vaduz (ots/ikr) - Beim 5. Internationalen Agrarministergipfel mit Agrarministerinnen und Agrarminister aus fast 50 Staaten hat Regierungsrätin Renate Müssner Erfahrungen und Konzepte ausgetauscht, wie private und öffentliche Investitionen den Agrar- und Ernährungssektor voranbringen können und einen Beitrag zur Ernährungssicherung und zur ländlichen Entwicklung leisten können.

Das Agrarministertreffen fand auf Einladung von Bundesministerin Ilse Aigner am Rande der Internationalen Grünen Woche in Berlin statt.

Die in Berlin versammelten Agrarminister haben unter anderem festgestellt, dass verantwortliche Investitionen in Agrar- und Ernährungswirtschaft eine Schlüsselrolle dabei spielen, die Bedürfnisse der wachsenden Weltbevölkerung nach ausreichender Nahrung zu stillen und die ländliche Entwicklung zu fördern.

Die bilaterale Entwicklungszusammenarbeit Liechtensteins konzentriert sich auf die Entwicklung ländlicher Regionen in 13 Schwerpunktländern. Vor allem auch mit den Mitteln aus der Klimaanschubfinanzierung wurden in den vergangenen drei Jahren verschiedene Projekte, teilweise in Form einer Public Private Partnership finanziert. Sehr viele Projekte im Bereich der ländlichen Entwicklung und der Landwirtschaft weisen eine wesentliche Umwelt- und Klimaschutzkomponente auf. Die Lebensqualität der Menschen kann nur dann langfristig verbessert werden, wenn gleichzeitig darauf geachtet wird, die natürliche Umwelt zu schützen und nachhaltig zu bewirtschaften. "Es ist somit von grosser Bedeutung, dass die Klimaanschubfinanzierung in den Jahren 2013-2015 weitergeführt wird", betont Regierungsrätin Renate Müssner den Beitrag Liechtensteins.

Kontakt:

Jeannine Preite-Niedhart, Ressortsekretärin von Regierungsrätin
Renate Müssner
T +423 236 60 93



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: