Fürstentum Liechtenstein

ikr: Vortrag zum Thema "150 Jahre IKRK - Die Herausforderungen von heute"

Vaduz (ots/ikr) - Der Präsident des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK), Peter Maurer, gibt im Rahmen eines öffentlichen Vortrags einen vertieften Einblick in die aktuelle Arbeit seiner Organisation. Die Regierung lädt alle Interessierten sehr herzlich zu diesem Vortrag am Dienstag, den 22. Januar um 17.00 Uhr, im Foyer des Vaduzer-Saals ein.

In seinem Vortrag wird Peter Maurer davon sprechen, welche Aufgaben und Herausforderungen sich dem IKRK in der heutigen Zeit stellen. Die weltweit tätige Organisation mit Sitz in Genf wurde 1863 gegründet. Seither kümmert sie sich um Menschen, die von Kriegen und bewaffneten Konflikten betroffen sind. Dies beinhaltet unter anderem die Vermittlung zwischen Kriegsparteien, die Pflege von Verwundeten, den Besuch von Kriegsgefangenen und politischen Häftlingen, die Wiederherstellung des Kontakts zu Angehörigen, den Schutz der Zivilbevölkerung und die Versorgung mit Nahrungsmitteln.

Es entspricht dem Selbstverständnis Liechtensteins, einen Beitrag zur internationalen Solidarität zu leisten. Das IKRK ist seit vielen Jahren der grösste Partner Liechtensteins im Bereich der Not- und Wiederaufbauhilfe. Jedes Jahr werden 700'000 Franken für diverse Hilfsoperationen sowie den Hauptsitz in Genf zur Verfügung gestellt. Peter Maurer ist seit Juli 2012 Präsident des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz. Mit dem Schweizer Diplomaten verbindet Liechtenstein eine langjährige Zusammenarbeit. Es ist dies sein erster Besuch in seiner neuen Funktion.

Es wird um Anmeldung für den Vortrag beim Sekretariat des Ressorts Äusseres, Nicole Eberle (nicole.eberle@llv.li; Telefon 236 60 08), gebeten.

Kontakt:

Ressort Äusseres
Sandra Ruppen
T +423 236 73 08



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: