Fürstentum Liechtenstein

ikr: Rückübernahmeabkommen mit Russland unterzeichnet

Vaduz (ots/ikr) - Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie hat Innenminister Hugo Quaderer am 20. Dezember in der russischen Botschaft in Bern ein Rückübernahmeabkommen zwischen dem Fürstentum Liechtenstein und der Russischen Föderation unterzeichnet.

Das Abkommen regelt die Übernahme von Bürgern des jeweils anderen Landes, welche sich illegal in einem der beiden Staaten aufhalten und in einem zweiten Schritt auch von illegal aufhältigen Drittstaatsangehörigen, für welche der jeweils andere Staat zuständig ist. Es ist das erste Rückübernahmeabkommen, welches von Liechtenstein eigenständig ausgehandelt und unterzeichnet worden ist, während früher die Schweiz diese Aufgabe für Liechtenstein mit übernommen hat.

Kontakt:

Ausländer- und Passamt
Heribert Beck, Leiter Abteilung Asyl
T +41 78 640 34 64



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: