Fürstentum Liechtenstein

ikr: Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen

Vaduz (ots/ikr) - Der Internationale Tag der Menschen mit Behinderungen wird jedes Jahr am 3. Dezember begangen. Weltweites Ziel dieses Internationalen Tages ist es, das Verständnis für Themen in Bezug auf Menschen mit Behinderungen zu fördern und Unterstützung für Würde, Rechte und Wohl von Menschen mit Behinderungen zu mobilisieren.

In Liechtenstein finden dieses Jahr zwei Aktionen statt, die Menschen mit Behinderungen eine Plattform bieten.

Radio Liechtenstein begleitet am 3. Dezember eine Frau mit einer Behinderung über den ganzen Tag und berichtet lebensnah über Anliegen und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung. Zudem werden soziale Organisationen und Institutionen vorgestellt. Organisiert wird der Tag von der Vernetzungsgruppe "sichtwechsel". In der Gruppe sind Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen vertreten, die sich für Anliegen von Menschen mit Behinderung und Unterstützungsbedarf einsetzen. Die Vernetzungsgruppe www.sichtwechsel.li plant und führt zu diesem Gedenktag jährlich eine spezielle Aktion durch.

Am 3. Dezember 2012 erscheint die erste Ausgabe der Zeitung "mittendrin". Das Redaktionsteam "mittendrin" hat während der letzten fünf Jahre jeweils in den Landeszeitungen einzelne Zeitungsseiten veröffentlicht. Neu erscheint zweimal pro Jahr eine Zeitung, die aus dem Lebensalltag von Menschen mit Behinderung berichtet und auf Anliegen und Bedürfnisse eingeht. Das Redaktionsteam setzt sich grösstenteils aus Menschen mit Behinderungen oder Unterstützungsbedarf zusammen.

Kontakt:

Stabsstelle für Chancengleichheit
Tatjana Hadermann, Stabsstellenleiterin a.i.
T +423 236 64 43



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: