Fürstentum Liechtenstein

ikr: Die Aufsicht als Förderin der Stiftung - Regierungsrätin Aurelia Frick spricht am 24. Schweizer Stiftungstag in Basel

Vaduz (ots/ikr) - Am Donnerstag, 8. November 2012, findet in Basel der 24. Schweizer Stiftungstag 2012 unter der Trägerschaft von proFonds, dem Dachverband gemeinnütziger Stiftungen der Schweiz, statt. Dem Titel der Veranstaltung "Intelligent fördern - mit vorhandenen Mitteln optimale Wirkung erzielen" folgend, referiert Regierungsrätin Aurelia Frick zum Thema "Die Aufsicht als Förderin der Stiftung - Das Beispiel Liechtenstein".

Die Regierungsrätin wird auf das neue Aufsichtsmodell hinweisen, das Liechtenstein im Rahmen der Stiftungsrevision etabliert hat. Mit der Schaffung einer Stiftungsaufsichtsbehörde, die mit schlanken Strukturen die ihr übertragenen Aufgaben erfüllt, ist Liechtenstein ein wichtiger Schritt in der praktischen Umsetzung des Stiftungsrechts gelungen.

Regierungsrätin Aurelia Frick vertritt die Auffassung, dass insbesondere die Revision der Aufsichtsbestimmungen im Stiftungsrecht bzw. die Tätigkeit der Stiftungsaufsichtsbehörde bereits jetzt zu einer wahrnehmbaren Stärkung der liechtensteinischen gemeinnützigen Stiftung geführt hat. Dies führt Regierungsrätin Aurelia Frick zum Schluss: "Insofern darf die Aufsicht auch als Förderin der Stiftung angesehen und die liechtensteinische Stiftungsaufsicht als "Qualitäts-Label" für die liechtensteinische gemeinnützige Stiftung verstanden werden."

Kontakt:

Ressort Justiz
Ivana Ritter
T +423 236 60 85


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: