Fürstentum Liechtenstein

ikr: Schulamt wird neu organisiert

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hat im Rahmen der laufenden Regierungs- und Verwaltungsreform beschlossen, auch die Strukturen und Abläufe im Schulamt zu überprüfen. Die Organisationsform des Schulamtes wurde dabei überarbeitet. So gibt es in Zukunft anstelle der bisher 3 Abteilungen neu nun 4 Abteilungen, welche die Schwerpunkte der Arbeit des Schulamts widerspiegeln.

Bereits im Februar 2012 hatte die Regierung beschlossen, basierend auf den Grundsätzen der laufenden Verwaltungsreform sowie der Sanierung des Staatshaushalts, eine Aufgaben- und Organisationsanalyse im Schulamt durchzuführen. Ziel dieser Analyse war die Vorbereitung einer zukunftsorientierten Ausrichtung des Schulamts mit einem Fokus auf die übergreifenden Strukturen.

Abteilungen entsprechen den geänderten Aufgaben

Im Anschluss an die Analyse hat die Regierung beschlossen, die Organisationsbereiche des Schulamtes neu zu ordnen. Unter anderem wurden die Aufgabenbereiche neu auf vier Abteilungen aufgeteilt. Die Abteilung "Pflichtschule und Kindergarten" konzentriert sich auf die Schulaufsicht sowie die Schulevaluation. Die Abteilung "Mittel- und Hochschulwesen" wird in die Fachbereiche "Hochschule", "Mittelschule" und "EURYDICE" aufgeteilt. Die Abteilung "Administration und Recht" erhält den neuen Fachbereich "Recht" um die gestiegenen Anforderungen im rechtlichen Bereich abzubilden. Die bisher dieser Abteilung unterstellten Schulsekretariate konnten direkt an die Schulen ausgegliedert werden.

Pädagogisch-psychologische Dienste

Die neue vierte Abteilung "Pädagogisch-psychologische Dienste" umfasst alle pädagogischen und psychologischen Dienstleistungen wie den schulpsychologischen Dienst und die Pädagogische Arbeitsstelle mit Schulsozialarbeit und den Besonderen Schulbereichen. Die bisherige Didaktische Medienstelle mit dem Lehrmittelverlag wird als Fachbereich "Zentrum für Schulmedien" ebenfalls in diese neue Abteilung integriert. Zudem wird die bisherige Arbeitsstelle für Schulinformatik neu als Stabstelle direkt bei der Amtsleitung angegliedert.

Schlanke, zukunftsgerichtete Struktur

Mit den neuen Strukturen werden für das Schulamt die Voraussetzungen geschaffen, um die gestiegenen Anforderungen zu berücksichtigen und die neuen Rechtsgrundlagen bestmöglich umsetzen zu können. Trotz teils steigender Anforderungen konnten im Rahmen der Umsetzung Stellenprozente eingespart werden.

Parallel zur organisatorischen Analyse des Schulamts hat die Regierung in einem Vorprojekt die mögliche Integration des Amtes für Berufsbildung und Berufsberatung in das Schulamt überprüfen lassen. Diese Überprüfung ergab jedoch keinen kundenseitigen Mehrwert, weshalb die Regierung von der Umsetzung dieser Massnahme abgesehen hat.

Kontakt:

Schulamt
Arnold Kind, Amtsleiter
T +423 236 67 60



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: