Fürstentum Liechtenstein

ikr: "Astrophilatelie" im Postmuseum in Vaduz

Vaduz (ots/ikr) - Die Sonderausstellung erzählt, was Astrophilatelie ist, und zeigt besondere astrophilatelistische Exponate sowie Modelle von Weltraummissionen.

In den 1950er Jahren begannen die moderne Weltraumforschung und der Wettlauf um die Eroberung des Weltalls. Von den wissenschaftlichen und technischen Errungenschaften begeisterte Philatelisten suchen seither nach Möglichkeiten, die verschiedenen Starts und Landungen von Raketen, Satelliten, Raumsonden und Raumschiffen durch philatelistische Belege, abgestempelt vom Postamt am Ort und mit dem Datum des Ereignisses, zu dokumentieren. Dies eröffnete neue Wege für das philatelistische Sammeln. Die Astrophilatelie war geboren.

Das Postmuseum in Vaduz zeigt in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Weltall-Philatelisten (GWP) ab dem 19. Juli 2012 von der GWP zur Verfügung gestellte charakteristische und besondere Belege der Astrophilatelie wie Briefe und Karten, die von der Post am zuständigen Ort und mit dem Datum besonderer Ereignisse gestempelt sind. Ergänzt wird die Ausstellung durch Modelle von Weltraummissionen wie diverse Teile der Apollo 11 aus der Sammlung von Rudolf Mohr und den Modellen Space Shuttle mit Hubble Teleskop, Space Shuttle auf Boeing 747, Space Shuttle mit zwei Feststoffraketen und externem Tank aus der Sammlung der Gesellschaft der Weltall-Philatelisten. Das grösste Exponat, es trägt den Namen "Die Schweiz greift nach den Sternen", zeigt den Werdegang und die vier Missionen des Schweizer Astronauten Claude Nicollier mit Belegen und Fotos.

Die feierliche Eröffnung der Ausstellung findet am Mittwoch, dem 18. Juli 2012, um 18.00 Uhr im Postmuseum in Vaduz statt. Im Anschluss kann die Ausstellung besichtigt werden. Ein kleiner Empfang im Landesmuseum rundet den Eröffnungsabend ab.

Postmuseum des Fürstentums Liechtenstein Städtle 37 9490 Vaduz www.postmuseum.li Öffnungszeiten: täglich 10 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr Eintritt frei

Kontakt:

Liechtensteinisches Landesmuseum
Rainer Vollkommer, Direktor
T +423 239 68 20
E-Mail: info@landesmuseum.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: