Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungschef Klaus Tschütscher: LISDAR sorgt für offensive Nachhaltigkeitsinitiativen

Vaduz (ots/ikr) - "Nachhaltigkeit" lautet das Thema des dritten Internationalen Liechtenstein Kongresses LISDAR, der vom 2. bis 4. Mai 2012 an der Universität Liechtenstein stattfinden wird. Internationale Experten aus Finanz-, Immobilien-, Bau, Design- und IT-Bereich fokussieren ihre Vorträge und Diskussionen auf neue Forschungseinsichten und praktische Lösungen zu nachhaltigen Entwicklungen und verantwortlichem Investieren. "Wir brauchen eine Offensive für Nachhaltigkeitsinitiativen. Egal ob verantwortungsbewusste Investitionen oder erneuerbare Energie. Liechtenstein setzt mit der Veranstaltung ein klares Bekenntnis für zukunftsweisende Denkansätze einer nachhaltigen Zukunft", betonte Regierungschef Klaus Tschütscher im Vorfeld der kommenden Grossveranstaltung.

Ökonomische Chancen

Organisiert wird der "Liechtenstein Congress on sustainable development and responsible investing" von der Universität Liechtenstein in Zusammenarbeit mit der Regierung des Landes. Im Mittelpunkt des ersten Tages steht die Rolle von Stiftungen im Kontext des institutionellen Finanzsystems. Dazu werden verantwortungsbewusste Investitionsmöglichkeiten untersucht. Der zweite Tag hat seinen Fokus auf dem Thema der Erneuerbaren Stadt und am letzten Tag werden verantwortungsbewusste Informationssysteme präsentiert. "Klimaerwärmung und zunehmende Verknappung der natürlichen Ressourcen werden unser Leben und unsere Wirtschaft in diesem Jahrhundert entscheidend beeinflussen. Heute ist es keine Frage mehr, ob die genannten Entwicklungen Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft haben werden, sondern eher, wann sie eintreten und wie sie im Detail aussehen werden. Aus den Risiken erwachsen aber auch Chancen für die Unternehmen - und zwar dann, wenn neue Ideen nicht nur gedacht, sondern auch verwirklicht werden. Unternehmen eröffnen sich dadurch nicht nur ökonomische Chancen, sondern sie können so auch als gesellschaftliche 'Problemlöser' agieren", erläuterte Regierungschef Klaus Tschütscher.

Verantwortungsbewusstes Investieren

Zum Thema "Verantwortungsbewusstes Investieren" diskutieren internationale Experten über Globale Ausblicke 2020 bis 2040, die Evolution der Stiftungen und den Aufstieg ethischer Finanzinstitutionen sowie Klimastabile Finanzinstrumente für nachhaltige Entwicklung.

Erneuerbare Stadt

"Erneuerbare Stadt: Architektur, Immobilien und Infrastruktur" lautet das Thema des zweiten Tages beim LISDAR Kongress in Vaduz. Ausgangspunkt ist die Tatsache, dass der Architektur unserer Städte und Regionen eine weltweite Wende bevorsteht: Eine Suche nach enkeltauglichen Bauten und Investitionen. Projekten, die ohne Kohle oder Uranstrom auskommen, wasser- und ressourcensparend sind, der örtlichen Geschichte, Kultur und sozialen Hoffnungen genügen.

Erneuerbare Energie

Der dritte Tag des Kongresses hat "Erneuerbare Energie - neue Geschäftsstrategien für erfahrene Entrepreneur" in seinem Fokus. Prinzipien des "Ecopreneurship" und wirkungsvolle, nachhaltige IT-Lösungen unterstützen private sowie öffentliche Organisationen im Streben nach globaler Wettbewerbsfähigkeit. Die Referenten diskutieren über Erneuerbare Energie - neue Geschäftsstrategien für erfahrene Entrepreneure, Nachhaltigkeit durch "Returnity" sowie Grünes Wirtschaften und globale Informationstechnologie.

Factbox Liechtenstein Congress LISDAR 2012 Mittwoch, 2. Mai, 8.30 bis 18 Uhr Verantwortungsbewusstes Investieren: Stiftungen, Institutionen und Privatpersonen (Englisch) Donnerstag, 3. Mai, 8 bis 18 Uhr Erneuerbare Stadt: Architektur, Immobilien und Infrastruktur (Englisch) Freitag, 4. Mai, 8 bis 18 Uhr Verantwortungsbewusste Geschäftsmodelle und Informationssysteme (Englisch) Veranstaltungsort: Universität Liechtenstein, Vaduz

Kontakt:

Information und Kommunikation der Regierung
Markus Amann
T +423 236 63 06



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: