Fürstentum Liechtenstein

ikr: Neue Postkarten von Kirchen und Kapellen im Land

Vaduz (ots/ikr) - Vor wenigen Tagen sind Postkartenserien von Sakralbauten des Landes erschienen. Sie beinhalten in zwei Blöcken acht Kirchen und Kapellen, die in den letzten Jahren restauriert worden sind. Die Karten können beim Hochbauamt bezogen werden.

Die Fotos der aktuellen Reihe stammen vom Triesner Fotografen Roland Korner und präsentieren die Gebäude jeweils mit einer Aussen- und einer Innenansicht. Dargestellt sind im einen Set die Pfarrkirche St. Maria in Bendern, die Kapelle St. Maria in Triesen, die evangelische Kirche im Ebenholz in Vaduz sowie die Kapelle St. Mamertus in Triesen. Die zweite Serie widmet sich der Kapelle St. Josef in Planken, der Kapelle auf Burg Gutenberg in Balzers, der Kathedrale St. Florin in Vaduz sowie der Kapelle Hl. Kreuz auf dem Eschner Rofenberg. Die Bilder dokumentieren die Baudenkmäler als architektonische Preziosen und zeugen von deren Geschichte und Anmut.

Seit 2005 veröffentlicht die Abteilung Denkmalpflege und Archäologie des Hochbauamtes Postkartenserien mit kulturgeschichtlichen Motiven. Sie widmen sich jeweils einem Thema. So wurden schon Karten über die Burg Gutenberg in Balzers, über archäologische Fundmünzen, über Schulbauten in Vaduz und Triesen, über Objekte aus der archäologischen Sammlung, über moderne Einfamilienhäuser, über die Votivfiguren vom Gutenberg in Balzers und über die Burgruinen in Schellenberg und Vaduz herausgegeben. Alle Serien mit je zehn Karten kosten jeweils CHF 10.- und können bei der Denkmalpflege im Hochbauamt, Städtle 38, in Vaduz direkt bezogen oder per Mail an denkmalpflege@hba.llv.li bestellt werden.

Kontakt:

Hochbauamt
Patrik Birrer, Denkmalpflege und Archäologie
T +423 236 62 82



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: