Fürstentum Liechtenstein

ikr: 13. Sportseminar zum Thema "Liechtenstein Marketing - Die Chance Sport"

Vaduz (ots/ikr) - Am Freitag, 16. März 2012, fand das 13. Sportseminar des Ressorts Sport mit der Sportkommission, dem Liechtensteinischen Olympischen Sportverband und dem Spitzensportausschuss zum Thema "Liechtenstein Marketing - Die Chance Sport" statt.

Mittels Gesetz wurde auf Anfang dieses Jahres die Organisation "Liechtenstein Marketing" geschaffen, welche die Aufgaben von Liechtenstein Tourismus und der Stiftung Image Liechtenstein unter einem Dach bündelt. Peter Sparber, Geschäftsführer ad interim "Liechtenstein Marketing", stellte zu Beginn des Seminars die Strukturen, Inhalte und Ziele von Liechtenstein Marketing, vor. Durch die Vermarktung des Landes in den Bereichen Standortmarketing, Tourismus und Grossveranstaltungen soll Liechtenstein im internationalen Standortwettbewerb besser positioniert werden.

Enge Zusammenarbeit von "Liechtenstein Marketing" und Sport

Anschliessend fand eine Diskussion statt, bei der die Teilnehmer des Sportseminars die verschiedenen Chancen und Plattformen, die der Sport bietet, um den Tourismus zu fördern und eine vorteilhafte Aussendarstellung zu erreichen, eingehend erörtert wurden. Sportminister Hugo Quaderer fasst zusammen: "Es herrschte grosse Einigkeit darüber, dass Sportveranstaltungen, die Verbände und unsere Sportlerinnen und Sportler selbst beste Möglichkeiten bieten, um "Liechtenstein Marketing" zukünftig wirkungsvoll bei der Erfüllung der Aufgaben partnerschaftlich zu unterstützen. Hierzu ist von Anfang an eine enge Zusammenarbeit und ein umfassender Informationsaustausch von äusserster Wichtigkeit. Gelingt dies, so bin ich der festen Überzeugung, dass "Liechtenstein Marketing" und die verschiedenen Organisationen des Sports in grossem Masse voneinander profitieren können". Leo Kranz, Präsident des Liechtensteinischen Olympischen Sportverbandes stimmt zu: "Wir von Seiten des Sports würden uns über einen stetigen Kontakt mit den Verantwortlichen von "Liechtenstein Marketing" freuen, um den Sport optimal präsentieren und so für die Imagepflege des Landes nutzen zu können." Der Präsident der Sportkommission, Peter Näff, hierzu: "Für mich war es das erste Sportseminar und daher besonders interessant. Ich denke, dass das Ziel des Seminars erreicht wurde und damit die Voraussetzungen geschaffen wurden, dass "Liechtenstein Marketing" und die Vertreter des Sports fortan gemeinsam Ideen und Projekte entwickeln und umsetzen können."

Kontakt:

Ressort Sport
Johann Pingitzer, Mitarbeiter der Regierung
T +423 236 60 44



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: